Körperverletzung: CBC Sports schickt Hockeyexperten auf die Bank

0
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der kanadische Sender CBC Sports hat sich vorläufig von seinem Eishockeyexperten Mike Milbury getrennt. Als Trainer einer Jugendmannschaft soll er einen 12-jährigen Spieler des Gegnerteams angegriffen und verletzt haben. Jetzt muss er sich vor Gericht veranworten.

Anzeige

Der Sender habe lange und ausführlich mit Milbury gesprochen, teilte CBC Sports am Freitagabend (Ortszeit) auf seiner Webseite mit. Es sei momentan das Beste für alle Beteiligten, dem ehemaligen Eishockeyprofi die Zeit zu geben, die er für sich und seine Familie braucht, hieß es. Erst wenn er seine persönliche Situation wieder im Griff habe, werde er auch wieder als Sportexperte vor die Kamera treten.

Die Nachrichtenagentur Associated Press hatte in den vergangenen Tagen berichtet, dass Mike Milbury von der Polizei festgenommen und verhört wurde. Am 9. Dezember habe er als Trainer ein Spiel der Mannschaft seines Sohnes begleitet. Dabei sei es zu einem Streit zwischen den Spielern gekommen. Nach dem Schlussspfiff soll er einen Jugendlichen der Gegnermannschaft gegriffen und gestoßen haben. Der 12-jährige Hockeyspieler habe dabei leichte Verletzungen davongetragen.

Über seinen Anwalt Daniel Rabinovitz ließ Mike Milbury bekanntgeben, dass er unschuldig angeklagt worden sei. In den kommenden Wochen wird das Verfahren gegen ihn wegen Körperverletzung eröffnet.

[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum