Konkurrenz zum Fernsehpreis – Star-Regisseure werden aktiv

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Deutsche Fernsehpreis bekommt Konkurrenz: Die Deutsche Akademie für Fernsehen (DAFF) in Köln will erstmals 2013 Auszeichnungen in 21 Kategorien an Fernsehschaffende vergeben.

Anzeige

Der Deutsche Fernsehpreis – er wird an diesem Sonntag in zwölf Werkskategorien vergeben – bilde die Realität nicht hinreichend ab, sagte Gerhard Schmidt aus dem Vorstand des Vereins am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Der DAFF gehören 18 Berufsgruppen der Branche an, unter ihnen auch Drehbuchautoren, Regisseure, Maskenbildner und Kameraleute. Sie werden vom Deutschen Fernsehpreis für ihr Schaffen nicht mehr ausgezeichnet (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). „Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern fehlte bislang in Deutschland ein vom professionellen Know-how der Fernsehschaffenden bestimmter Fernsehpreis“, sagte Schmidt in einer Mitteilung des Vereins.

Der in Köln und München ansässige Verein finanziert sich aus den Beiträgen. Zu seinen Mitgliedern gehören unter anderem die Schauspieler Maria Furtwängler, Silke Bodenbender, Sky du Mont und Walter Sittler, die Autoren Holger Karsten Schmidt und Fred Breinersdorfer, die Regisseure Torsten C. Fischer und Miguel Alexandre sowie die Produzenten Hans W. Geissendörfer und Feo Aldag. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum