Kraftakt für die Konjunktur: Sondersendungen im Ersten

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Steuersenkungen oder Investitionen in die Infrastruktur, niedrigere Kassenbeiträge oder Finanzspritzen für Schulen und Kindertagesstätten, Milliardenlöcher im Bundeshaushalt oder eine Schuldenbremse im Grundgesetz?

Heiß diskutiert werden in diesen Tagen die Stützpfeiler des zweiten Konjunkturprogramms, das der deutschen Wirtschaft wieder auf die Beine helfen soll. Die Große Koalition will bis zum Montagabend ein gemeinsames „Konjunkturpaket“ schnüren. Das Erste wird darüber in den Nachrichten aktuell berichten. Am kommenden Dienstag und Mittwoch ändert Das Erste sein Programm, um auch in Sondersendungen auf den politischen Kraftakt der Bundesregierung einzugehen.

Am Dienstag wird die Bundeskanzlerin um 20.15 Uhr im Ersten „Farbe bekennen“. Angela Merkel stellt sich den Fragen von ARD-Chefredakteur Thomas Baumann und Ulrich Deppendorf, dem Leiter des ARD-Hauptstadtstudios. Um 22.05 Uhr beschäftigt sich das ARD-Wirtschaftsmagazin „Plusminus“ mit den zu erwartenden Folgen des neuen Konjunkturprogramms.
 
Untersucht werden in der monothematischen Sendung des BR die Auswirkungen des Pakets für die Steuerzahler und Verbraucher. Falls der Zeitplan für die Verkündung des Konjunkturpakets eingehalten wird, überträgt die ARD ab 13.15 Uhr live aus der Bundespressekonferenz, wenn Kanzlerin Merkel, SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier und CSU-Parteichef Horst Seehofer die Maßnahmen der Regierung zur Stützung der Konjunktur der Öffentlichkeit vorstellen.
 
Die ARD-Zuschauer sind auch live dabei, wenn am Mittwoch die Bundeskanzlerin vor den Bundestag tritt. Ihre Regierungserklärung zum Konjunkturprogramm 2 und die anschließende parlamentarische Debatte darüber zeigt das Erste von 11 bis 14 Uhr. Die Redaktion hat – wie auch bei „Farbe bekennen“ und der geplanten Übertragung der Bundespressekonferenz – das ARD-Hauptstadtstudio. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum