Kurzes Gastspiel: ProSieben kickt „Friends with Benefits“

6
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach gerade einmal drei Wochen hat ProSieben die neue Sitcome „Friends with Benefits“ nun wieder aus dem Programm geworfen. Die Quoten waren zu schlecht. Auch über die Zukunft des strauchelnden „Fashion Hero“ wurde entschieden.

ProSieben hat aus den katastrophalen Zuschauerzahlen vom vergangenen Mittwoch nun Konsequenzen gezogen. Nachdem die US-Sitcom „Friends with Benefits“ am Mittwoch gerade einmal Marktanteile von 1,9 Prozent bei den Zuschauern ab drei Jahren und auch nur 3,8 Prozent in der Zielgruppe erreichen konnte, hat ProSieben das Format nun direkt aus dem Programm genommen. Ob das Format jemals eine zweite Chance bekommt, ist dabei fraglich.

„Friends with Benefits“ war erst am 9. Oktober bei ProSieben an den Start gegangen und damit lediglich drei Wochen auf Sendung. Einen Ersatz für den Sendeplatz um 22.30 Uhr hat der Privatsender auch schon gefunden – und der wird ProSieben sicherlich nicht enttäuschen. Denn schon ab diesem Mittwoch (30. Oktober) werden die Sitcom-Kollegen von „How I Met Your Mother“ übernehmen. Dabei zeigt ProSieben eine Doppelfolge mit Wiederholungen.
 
Auch mit Blick auf die Show „Fashion Hero“, die sich Woche um Woche ebenfalls mehr zum Mega-Flopp entwickelt, scheint man bei ProSieben eine Entscheidung gefällt zu haben. Laut der aktuellen Programmvorschau hat bleibt die Mode-Show mit Claudia Schiffer für die Mittwochs-Primetime gesetzt. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Kurzes Gastspiel: ProSieben kickt "Friends with Benefits" war doch der Sendeplatz von American Horror Story, da gabs ja auch nur 3 oder 4 Folgen von....
  2. AW: Kurzes Gastspiel: ProSieben kickt "Friends with Benefits" Ich hasse diese Kurzatmigkeit. Das verärgert die Zuschauer, und der Aktionismus schadet meiner Meinung nach mehr als dass er nützt.
  3. AW: Kurzes Gastspiel: ProSieben kickt "Friends with Benefits" Mittlerweile scheint es für den privaten TV Zuseher sinnvoller zu sein sich ein Maxdome-Abo für 8 Euro p.M. zu holen als sich HD+ anzutun. Bei ersterem bekommt man zumindest noch die ganze Staffel mit. Juergen
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum