Leichtathletik-WM ab heute live bei ARD und ZDF

106
5903
Leichtathletik, Hürdenlauf
© vectorfusionart/stock.adobe.com
Anzeige

Für die Frühaufsteher unter den Leichtathletik-Fans bieten ARD und ZDF vom Freitag bis zum Morgen des 25. Juli insgesamt 35 Stunden WM-Berichterstattung im Fernsehen.

Anzeige

Im täglichen Wechsel übertragen die beiden Fernsehsender die Leichtathletik-WM aus dem Hayward Field Stadium in Eugene live, meistens zwischen 2 und 5 Uhr deutscher Zeit.

Dazu kommt das Internetangebot der beiden öffentlich-rechtlichen Sender. An sieben von zehn Wettkampftagen wird es zwischen 15 und 22.30 Uhr Übertragungen als Livestream in voller Länge in den Mediatheken sowie auf „sportschau.de“ und „sportstudio.de“ geben.

Ihren ersten großen Auftritt für die ARD wird bei der Leichtathletik-WM in den USA Maral Bazargani haben. Die 32 Jahre alte TV-Journalistin ist als Moderatorin für das Erste im Einsatz. Moderator beim Zweiten ist Norbert König.

Live-Reporter bei den Fernseh-Übertragungen der ARD sind Ralf Scholt und Wilfried Hark. Kommentatoren des ZDF sind Peter Leissl und Marc Windgassen. An den zehn Tagen im US-Bundesstaat Oregon, der neun Stunden hinter der deutschen Zeit zurückliegt, geht es um insgesamt 49 WM-Titel.

Bildquelle:

  • Leichtathletik-Huerden-Laufen: © vectorfusionart/stock.adobe.com
Anzeige

106 Kommentare im Forum

  1. Nee Danke. 34 Stunden davon nur Lobhudelei von der Weitspringerin. Andere Top Athleten scheint es ja in D nicht zu geben.
  2. Dann schau doch beim fantastischen Eurosport..ach ups...die sparen sich ja sogar die Übertragungsrechte.
Alle Kommentare 106 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum