Lockdown-Verlängerung? Heute Abend Programmänderungen bei ARD, ZDF und RTL

76
4844
Coronavirus Welt
© peterschreiber.media/stock.adobe.com
Anzeige

Eine Verlängerung des Lockdowns in Deutschland scheint angesichts der hohen Zahlen von Corona-Fällen unausweichlich. RTL, ZDF und Das Erste bringen heute Abend Sondersendungen zum Thema. Dadurch verschiebt sich zum Beispiel der Staffelstart von „DSDS„.

Das Abendprogramm der Sender startet um 15 beziehungsweise 20 Minuten verspätet. Zur Prime Time, um 20.15 Uhr, wird es bei RTL und ARD zunächst einmal um die Ergebnisse der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten gehen. Dabei liegen vor allem Fragen zu den Schulen und Kitas sowie die Dauer der Verlängerung des harten Lockdowns auf dem Tisch. Wohl niemand geht mittlerweile mehr davon aus, dass am Sonntag Schluss mit den Restriktionen sein wird.

Prime-Time-Programm bei RTL, ZDF und ARD verspätet

Der geänderte Programmplan bei RTL sieht nun wie folgt aus: 20.15 Uhr „RTL Aktuell Spezial“, 20.30 Uhr „Deutschland sucht den Superstar“, 23.10 Uhr „Absolut Mike Singer“ und 0.10 Uhr „Nachtjournal“. Im Ersten ist an zunächst die Serie „In aller Freundschaft“ betroffen. Das „ARD Extra“ zur Coronalage läuft von 20.15 Uhr bis 20.35 Uhr. Dementsprechend startet die zweite Folge der beliebten Serie auch erst um 21.20 Uhr. „Report Mainz“ beginnt nun um 22 Uhr, die „Tagesthemen“ um 22.30 Uhr und der Start der Serie „Twin“ um 23.10 Uhr.

Das ZDF zeigt bereits etwas früher, um 19.25 Uhr, sein „ZDF-Spezial“. Hierdurch ergibt sich eine 20-minütige Verzögerung im nachfolgenden Programm. „Rosenheim Cops“ starten somit erst 19.45 Uhr.

Bildquelle:

  • Virus-Corona2: © peterschreiber.media/stock.adobe.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert