Lorenzen: „Sobald die Öffentlich-Rechtlichen damit beginnen, ensteht für HDTV ein Markt“

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Im Rahmen der Aktion HDTV JETZT! standen Entscheider und Macher der Branche Rede und Antwort.

Auch Industrie und Politik üben Kritik an den Plänen der Öffentlich-Rechtlichen, erst 2010 HDTV ausstrahlen zu wollen. Zum Thema äußerte sich gegenüber DIGITAL FERNSEHEN Sönke Lorenzen, Geschäftsführer von SL-Communication und Technology GmbH.

DF: ARD und ZDF wollen erst 2010 HDTV ausstrahlen. Wie wirkt sich die späte HDTV-Einführung Ihrer Meinung nach auf den „Standort Deutschland“ aus?
 
Lorenzen: Minimal. Andere Länder – in denen jedoch vor allem das Pay-TV den Ton angibt – haben zwar Vorsprung, andere jedoch sind noch weit zurück. Andererseits könnten zusätzliche Märkte erschlossen werden. Gleichzeitig besteht jedoch auch die Gefahr, daß der Endverbraucher durch den raschen Fortschritt überfordert wird und sich eher zurückhaltend verhält.
 
DF: Was bedeutet es ganz speziell für Ihr Unternehmen?
 
Lorenzen: Investitionen können noch etwas verschoben werden, neue Märkte können erst später angegangen werden.
 
DF: Die Öffentlich-Rechtlichen argumentieren mit steigenden Kosten durch HDTV. Können Sie diese Argumentation nachvollziehen?
 
Lorenzen: Ja, denn das entsprechende Equipment ist nicht gerade günstig. Als Konsument erwartet man natürlich auch, daß die Inhalte in HDTV-Qualität aufgezeichnet werden und kein hochgerechnetes PAL-Material gesendet wird.

DF: Ferner sagen ARD und ZDF, es sei nicht ihre Aufgabe, den Markt anzukurbeln. Welche Rolle spielen Ihrer Ansicht nach die Öffentlich-Rechtlichen bei der Einführung solcher Technologien wie HDTV?
 
Lorenzen: Eine entscheidende Rolle, nicht nur für Deutschland. Sobald die Öffentich-Rechtlichen damit beginnen, entsteht für HDTV ein Markt. Aktuell ist es doch für die Hersteller nicht mal möglich, die bestehenden HDTV-Boxen mit anständigen Livestreams zu testen. Und Geräte in den Markt zu bringen, bei denen man später nicht weiß, ob sie auch wirklich funktionieren, halte ich für recht gewagt. In diesem Zusammenhang sei nur auf die Testausstrahlung der Öffentlich-Rechtlichen während der IFA erinnert, wo einige HDTV-Empfänger Probleme zeigten (Bildaussetzer, Tonprobleme etc.). Ob dies nun an den Boxen oder am Sendeequipment lag, ist eine andere Frage – es zeigt jedoch die Problematik.
 
DF: Was wünschen Sie sich von ARD und ZDF?
 
Lorenzen: Eine solide Vorgehensweise, ohne den Trend der Zeit zu verschlafen.
 
 
Wollen auch Sie die Entscheider von ARD und ZDF aus ihrem Winterschlaf in Sachen HDTV holen? Dann machen Sie mit bei der Aktion HDTV JETZT! Hier können Sie teilnehmen und erfahren alles Wichtige rund um die Initiative von DIGITAL FERNSEHEN, HD+TV, DIGITAL TESTED und NEMO. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert