„Lost“ taucht bei Premiere wieder auf

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Mit 22 neuen Episoden gehen die Abenteuer der Überlebenden von Flug 815 der „Oceanic Airlines“ im deutschen Fernsehen weiter. Ab dem 23. März geht die dritte Staffel von „Lost“ jeden Freitag um 20.15 Uhr auf Premiere Serien auf Sendung.

Was haben die „Anderen“ vor? Was verbirgt sich hinter der rätselhaften DHARMA Initiative? Gelingt Walt und Michael die Flucht in die Außenwelt? Gibt es überhaupt eine Außenwelt?Damit auch Neueinsteiger nicht außen vor bleiben, zeigt Premiere vom 7. bis zum 9. April noch einmal die komplette erste und zweite Staffel am Osterwochenende nonstop.

Bei den Emmy Awards 2005 war „Lost“ mit sechs Auszeichnungen bei zwölf Nominierungen der Abräumer des Jahres, 2006 folgten neun weitere Nominierungen und ein Golden Globe für die beste Dramaserie. Auch 2007 gab es zwei Golden Globe Nominierungen: als beste Dramaserie und für Evangeline Lilly als beste Darstellerin in einer Dramaserie.

In den USA startete die dritte Staffel der Serie im Oktober 2006 mit 18 Millionen Zuschauern. Während der Sender die Serie so lange wie möglich weiterführen möchte, rechnet Produzent und Autor Damon Lindelof damit, dass „Lost“ nach etwa 100 Episoden ausläuft.
 
Auch aus kreativer Sicht sei ein Ende nach der vierten oder fünften Staffel sinnvoll: „Die erste Staffel war eine Art Einführung, in der zweiten drehte sich alles um die Luke, in der dritten Staffel geht es vor allem um die ‚Anderen‘, was in der vierten passiert, wird noch nicht verraten und danach ist die Abschluss-Staffel geplant“, so Lindelof. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum