„Lothar – immer am Ball“: Der Alltag eines Fußballidols

32
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Rekordnationalspieler, Fußballtrainer und Liebling der Boulevardpresse – Lothar Matthäus sorgt regelmäßig für Schlagzeilen und bewegt nicht nur die Gemüter der Fußballfans. Jetzt widmet der Privatsender Vox der deutschen Fußballlegende eine eigene Doku-Serie. „Lothar – immer am Ball“ startet am 24. Juni und gewährt einen Blick in den Alltag des Lothar Matthäus.

Das Leben des Lothar Matthäus ist nicht gerade arm an Highlights. In seiner Fußballerkarriere konnte der gebürtige Erlanger Erfolge Feiern wie kaum ein Zweiter. Neben sieben deutschen Meistertiteln war er unter anderem Europameister 1980 und Weltmeister 1990. Nach seinem Rücktritt als aktiver Spieler arbeitete Matthäus als Trainer bei diversen Vereinen im Ausland. Doch auch mit seinem turbulenten Privatleben sorgte der vierfach-Geschiedene oft für Schlagzeilen in den einschlägigen Tageszeitungen. In der Doku-Serie „Lothar – immer am Ball“ möchte der 51-Jährige dem Fernsehzuschauer jetzt einen Einblick in sein Zuhause und sein berufliches wie privates Leben gewähren.Inhalt

Was macht ein Rekordnationalspieler und Medienstar in seinem Alltag? Fernsehzuschauer, die sich schon immer gefragt haben, wie das Leben eines Lothar Matthäus zwischen Fernsehauftritten als Kommentator oder Fußballexperte und den Schlagzeilen in der Boulevardpresse aussieht, können sich ab dem 24. Juni bei Vox selbst ein Bild machen.

Die Personality-Doku „Lothar – immer am Ball“ begleitet den dreifachen Vater neben öffentlichen Terminen wie dem Wiener Opernball, einem Fußball-Benefizspiel, der Judo-WM in Paris, den Dreharbeiten für die RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ und der akribischen Beantwortung von Fanpost auch durch private Momente. So stehen unter anderem eine New York-Reise mit Lebensgefährtin Joanna, ein Skiurlaub in der Schweiz und eine Reise nach Herzogenaurach, seine Heimat aus Kindertagen, auf dem Programm.
 

Auch der Familienmensch Matthäus wird beleuchtet. Neben der Zeit mitseinen Kindern und seinem 51. Geburtstag empfängt „Loddar“ denZuschauer gleich in der ersten Folge als Gastgeber in den eigenenVier Wänden in Budapest. Beim Spiegeleierbraten mit Freundin Joannaerklärt der Hausherr dabei seine akribische Küchenordnung und offenbartseine Vorliebe für klare Linien. „Ich gehe davon aus, dass man vielNeues entdeckt, das man von mir noch nicht kennt. Ich bin überzeugt,dass es gewisse Dinge gibt, die man mir gar nicht zutraut.“, so Matthäusselbst über die Serie.Lothar Matthäus

 
Der 150-fache Nationalspieler dürfte nahezu jedem Deutschen einBegriff sein. 1979 begann der gelernte Raumausstatter seineProfikarriere im Fußball als er vom Erstligisten BorussiaMönchengladbach verpflichtet wurde. Schon ein Jahr später wurde Matthäusin den Kader zur Fußball-Europameisterschaft 1980 in Italien berufen.Bei dem Turnier bekam er nur einen Einsatz, durfte sich aber am Ende wiedie ganze Mannschaft mit dem Titel „Europameister“ schmücken. ZehnJahre später, bei der Weltmeisterschaft 1990, befand sich der gebürtigeErlanger auf dem Zenit seines Könnens. Matthäus wurde als Spielmacher imMittelfeld Weltmeister und im gleichen Jahr auch als „Weltfußballer desJahres“ ausgezeichnet.
 
Abseits der Nationalmannschaft sammelte erzahlreiche Titel, so zum Beispiel sieben deutsche Meisterschaften. Ab2001 arbeitete Matthäus als Trainer unter anderem für dieNationalmannschaften Ungarns und Bulgariens und holte mit PartizanBelgrad den Meistertitel in Serbien-Montenegro.

 
In den deutschen Medien sorgte der 51-Jährige in den letzten Jahren vor allem mit Geschichten aus seinem Privatleben für Schlagzeilen. Mit der Doku-Serie „Lothar – immer am Ball“ möchte der Ex-Fußballer nach eigenen Angaben auch die öffentliche Wahrnehmung seiner Person in das richtige Licht rücken. „Vor allem wünsche ich mir, dass die Leute mich in dieser Doku-Soap so kennenlernen, wie ich wirklich bin, und nicht, wie ich häufig dargestellt werde.“, so Matthäus. Der Zuschauer dürfe aber nicht erwarten, dass ihm „die Schlafzimmertür geöffnet“ wird. Die wirklich privaten Dinge sollen laut Matthäus privat bleiben.

Aber auch so, soll es für die Zuschauer jede Menge Interessantes zu entdecken geben. „Ich bin manchmal selbst etwas überrascht, wie abwechslungsreich mein Leben ist.“, kündigt der Welt- und Europameister ein unterhaltsames Programm an. Auch Fußballfans sollen natürlich auf ihre Kosten kommen. „Fußball ist mein Leben. Es gehört dazu wie meine Kinder, wie meine Beziehungen, wie meine Freunde. Und natürlich haben wir auch einige Sequenzen, die sich um den Fußball drehen“.

„Lothar – immer am Ball“ startet am 24. Juni bei Vox. Die insgesamt sechs Folgen werden jeweils sonntags um 23.15 Uhr laufen. 

„Lothar – immer am Ball“ in Kürze

 
Originaltitel: „Lothar – immer am Ball“ | Produktionsjahr: 2012 | dt. Erstausstrahlung: 24. Juni 2012 (Vox) | Folgen: 6 Folgen in einer Staffel | Genre: Dokumentation | Inhalt: Ob sportlich oder privat – Lothar Matthäus steht immer im Rampenlicht. In einer eigenen Personality-Doku gewährt der Ex-Fußballprofi einen Einblick in seinen abwechslungsreichen Alltag. 
 
DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen an dieser Stelle immer am Sonntagvormittag die aus Sicht der Redaktion interessanteste TV-Serie vor, die innerhalb der kommenden sieben Tage im deutschen Fernsehen anläuft.
Serienstarts im Überblick
[Patrick Schulze]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

32 Kommentare im Forum

  1. AW: "Lothar - immer am Ball": Der Alltag eines Fußballidols Soll noch einer sagen es gäbe nur einen liebenden und keinen strafenden Gott. Sendezeitverschwendung. Aber man hat zum Glück genug Auswahl und muss so etwas nicht schauen.
  2. AW: "Lothar - immer am Ball": Der Alltag eines Fußballidols "Lothar - immer am Ball" Immer auf der Pirsch nach den Bällen. Am besten ist es wenn die Bälle noch keine 22 sind.
  3. AW: "Lothar - immer am Ball": Der Alltag eines Fußballidols Er war zwar ein Riesenfussballer ansonsten aber schon immer ein Idiot. Und trotzdem tut er mir fast leid.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum