„Lovecraft Country“: Horrorhit startet linear bei Sky

0
276
Anzeige

Die Horrorserie über einen Road-Trip der etwas anderen Art, von Jordan Peele („Get Out“) und J.J. Abrams („Lost“), ist ab Freitag bei Sky Atlantic zu sehen.

Ein Road-Trip durch die USA der 50er Jahre entpuppt sich in „Lovecraft Country“ als Überlebenskampf inmitten von Rassenterror und dem Kampf gegen Monster, die einem Roman von H.P. Lovecraft entsprungen sein könnten.

Im August konnten sich Sky-Nutzer bereits einen Eindruck von „Lovecraft Country“ machen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Jetzt kommt die Horrorserie regulär linear zu Sky Atlantic: immer freitags 22.25 Uhr in Doppelfolgen, wahlweise auf Deutsch oder im englischen Original. Die Serie ist auch über Sky Ticket und Sky Q abrufbar.

Rassismus, Horror und schwarzen Humor zu vereinen ist für Jordan Peele, Ko-Produzent der zehnteiligen HBO-Serie, nichts Neues: Sein Drehbuch zu „Get Out“ brachte ihm einen Oscar. „Lovecraft Country“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Matt Ruff, der auch am Drehbuch beteiligt war.

Zum Inhalt: Atticus (Jonathan Majors) begibt sich mit Jugendfreundin Letitia (Jurnee Smollett) und seinem Onkel George (Courtney B. Vance), dem Herausgeber des „Safe Negro Travel Guides“, auf die Suche nach seinem Vater Montrose Freeman (Michael Kenneth Williams), der spurlos verschwunden ist. Der Roadtrip quer durch das Amerika der 1950er-Jahre hat es in sich. Als die drei am Anwesen der reichen Südstaatenfamilie Braithewhite ankommen, treffen sie auf Montrose und auf eine rassistische Geheimloge.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum