„Mach kein Murks!“ – NDR lässt Heimwerker wieder von Profis coachen

0
116
© NDR/nonfictionplanet/Jens Saathoff, honorarfrei
Anzeige

Im Coaching-Format „Mach kein Murks!“ schauen professionelle Handwerker ambitionierten Heimwerkern über die Schulter, um Pleiten, Pech und Pannen zu verhindern. Der NDR bringt bald neue Folgen der Reihe ins Fernsehen.

Es gibt viel zu tun – in der Wohnung, im Haus oder draußen. Und so greifen Heimwerkerinnen und Heimwerker gern zu Akkuschrauber, Bohrhammer und Stichsäge, schwingen Parkettschleifer oder Farbrolle. Doch oft ist das Brett „versägt“, die Halterung „verdübelt“ oder die Sache komplett vermurkst. Wie der Umbau gelingt oder der Anstrich klappt, zeigt das NDR Fernsehen in drei neuen Folgen der Reihe „Mach kein Murks!“ vom 15. November an montags um 21.00 Uhr. Die erste Folge ist bereits in der ARD Mediathek zu sehen.

Diese Handwerker helfen im NDR

Den norddeutschen Heimwerkerinnen und Heimwerkern springen die Fachkräfte des NDR Coaching-Formats zur Seite: Nina Thielvoldt, Malermeisterin in fünfter Generation, und Multi-Profi René Josef Mosa alias „Rossi“ – Maurer, Fliesenleger, Klempner. Das Experten-Team greift Heimwerkenden unter die Arme und zeigt – zuweilen hart, aber herzlich -, wie die meisten Projekte mit oft einfachen Tipps gerettet werden können. 

In Folge 1 macht sich Franziska aus Hannover an die Verkleinerung ihrer Gartenlaube. Eine Mauer muss weg. Unterstützt wird Franziska von zwei Freunden. Doch mit Zeitdruck wird die Sache stressig. Zum Glück kommt Rossi dazu und zeigt ihr, wie man mit einem kleinen Fäustel-Hammer schneller vorankommt als mit Franzis schwerem Vorschlaghammer. 

Ist die Tür des Ostfriesen noch zu Retten?

Abschleifen und Tee trinken: Fritz, pensionierter Postbeamter aus Emden, geht eigentlich alles mit ostfriesischer Gelassenheit an. Muss er auch, denn sein Heimwerkerprojekt ist eine schwimmende Dauerbaustelle, ein altes Plattbodenschiff im Hafen seiner Heimatstadt. Fritz setzt auf Leinöl, doch bei der hübschen Kajütentür hilft das nicht mehr, das Holz ist rissig und spröde. Die Malermeisterin Nina Thielvoldt kommt an Bord und erklärt ihm, mit welchem Mittel er die Tür doch noch erhalten kann. 

Andi, Multitalent und leidenschaftlicher Fußball-Fan, ist beim Heimwerken nach eigener Einschätzung „eher Kreisklasse“. Sein Projekt: eine Mini-Küche für die kleine Gästewohnung im Einfamilienhaus. In zwei Wochen kommen die Gäste, ob das zu schaffen ist?

Die neuen Folgen von „Mach kein Murks!“ sind ab dem 15. November im NDR Fernsehen zu sehen.

Quelle: NDR

Bildquelle:

  • mach-kein-murks-mdr-handwerker: © NDR/nonfictionplanet/Jens Saathoff, honorarfrei

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum