Machtkampf in der AfD heute Abend Thema bei der „Phoenix Runde“

1
172
© phoenix
Anzeige

Wer setzt sich durch, die wirtschaftsliberalen Strömungen in der AFD oder der nationalistisch bis rechtsextrem einzustufende „Flügel“? Über diese Frage diskutiert die „Phoenix Runde“ diesen Mittwoch.

In der AfD kocht es und eine schnelle Abkühlung ist nicht zu erwarten. Anlass ist der Ausschluss des brandenburgischen Landesvorsitzenden Andreas Kalbitz wegen angeblicher Kontakte ins rechtsextreme Milieu, die er bei seinem Parteieintritt verschwiegen haben soll. AfD-Chef Jörg Meuthen hat sich für den Ausschluss eingesetzt und erntet seitdem heftige Kritik aus seiner Partei.

„Dieser Widerstand hat zum Teil geradezu unappetitliche Dimensionen. Da gibt es Verleumdungen, da werden Lügen verbreitet, ganz gezielt“, sagte Meuthen im ARD-Interview. Allerdings sehen sogar Meuthens Co-Bundessprecher Tino Chrupalla und die Fraktionschefs Alice Weidel und Alexander Gauland den Rauswurf von Kalbitz kritisch.

Anke Plättner diskutiert um 22.15 Uhr unter anderem mit dem Politikwissenschaftler Prof. Werner Patzelt, Maria Fiedler vom „Tagespiegel“ und Hansjörg Müller, Berlin-Korrespondent der „NZZ“.

Bildquelle:

  • 1_phoenix_Logo_L: © phoenix

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum