Marina Weisband heute zu Gast im „Museums-Check“ in 3sat

0
149
Marina Weisband und Markus Brock im jüdischen Museum Frankfurt
©ZDF/SWR/Martina Klug
Anzeige

Nach fünf Jahren Um- und Ausbau öffnete das Jüdische Museum Frankfurt im Oktober 2020 wieder die Pforten. Marina Weisband mit Markus Brock erkunden es heute bei 3sat.

jüdisches Leben in allen Facetten erfahrbar. Der „Museums-Check mit Markus Brock“ entführt das Publikum diesen Sonntag, um 18.30 Uhr in 3sat, in das Museum, das jüdisches Leben in allen Facetten erfahrbar macht. Das Jüdische Museum Frankfurt. Als Gast begrüßt Brock dabei die Publizistin und Politikerin Marina Weisband.

Zusammen erkunden sie die beiden Standorte des Jüdischen Museums: das Museum Judengasse und das klassizistische Rothschild-Palais am Mainufer mit dem modernen Lichtbau der „Staab Architekten“. Der weiße Kubus mit großen Fenstern repräsentiert das Neue, bewussten Kontrast zum denkmalgeschützten Rothschild-Palais, das ein Museum im Museum ist. Die Geschichte der Bankiersfamilie Rothschild erzählt beispielhaft von den Traditionen der Juden Frankfurts, von Erfolg, Exil, Gewalt und Gegenwehr.

Wie keine andere deutsche Stadt war und ist Frankfurt von der jüdischen Kultur geprägt. Frankfurt war auch die erste Anlaufstation von Marina Weisband, als sie 1994 mit ihrer Familie aus Kiew kam. Heute lebt die Diplom-Psychologin in Münster. Als Publizistin und Politikerin (mittlerweile) bei den Grünen macht sie auch auf die gegenwärtige Situation der Jüdinnen und Juden in Deutschland aufmerksam.

Quelle: 3sat

Bildquelle:

  • df-museumscheck-mit-marina-weisband: ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum