Marktanteil der ARD-Sendergruppe seit 10 Jahren stabil

8
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die TV-Sender der ARD kommen 2013 zusammen auf einen Marktanteil von 28 Prozent. Damit liegt die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt in diesem Jahr auf dem Niveau von 2003.

Der Marktanteil der ARD am deutschen TV-Markt blieb auch 2013 stabil. Wie die Rundfunkanstalten am Mittwoch im Rahmen einer Intendantensitzung in Leipzig bekannt gab, befindet sich dieser seit 2003 etwa auf einem konstanten Niveau. Die Sender Das Erste, die Dritten Programme sowie die Digitalsender und anteilig die Kooperationssender Phoenix, Arte, 3sat und Kika lagen demnach in den vergangenen Monaten bei einem Marktanteil von 28 Prozent.

Rund um die Uhr, also zu jeder Tages- und Nachtzeit, erreichte die ARD damit in diesem Jahr durchschnittlich gut drei Millionen Zuschauer. Im Vergleich zu 2012 stieg der Marktanteil dabei sogar leicht, um 0,2 Prozent, an. Einen Zuwachs von 0,3 Prozent konnten dabei die dritten Programme verbuchen. Gemeinsam lagen diese bundesweit bei 12,9 Prozent Marktanteil. Der Marktanteil des Senders Das Erste sank zeitgleich um 0,3 Prozent auf 12,0 Prozent.
 
Gemeinsam erreichen ARD und ZDF in diesem Jahr bisher einen Akzeptanzwert von 44,6 Prozent. Somit sahen fast 40 Millionen Menschen täglich mindestens für eine Minute ein öffentlich-rechtliches Programm. „Diese Zahlen belegen eindeutig, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ihren Auftrag erfüllen, alle Bevölkerungsgruppen mit Programmangeboten zu erreichen“, freute sich der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Marktanteil der ARD-Sendergruppe seit 10 Jahren stabil Auf meiner Fernbedienung und Einschaltzeit auf Platz 1. Mir gefällt auch die Vielfalt. Mein Lieblingsprogramm: ARD
  2. AW: Marktanteil der ARD-Sendergruppe seit 10 Jahren stabil Kleine Korrektur: Auf meiner Fernbedienungsplatz 1 ist natürlich nicht die ARD sondern "Das Erste".
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum