Max Buskohl muss „DSDS“ verlassen

42
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Der Schüler Max Buskohl muss die RTL-Fernsehshow „Deutschland sucht den Superstar“ verlassen.

Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung (Montagausgabe) warf der Sender dem 18-jährigen Berliner vor, sich nicht an vereinbarte Termine und Verträge gehalten zu haben. Für Buskohl soll der am Samstag ausgeschiedene Martin Stosch nachrücken.

Dem Blatt zufolge hat es hinter den Kulissen der Sendung Streit gegeben. Buskohl soll Forderungen an RTL und Sony BMG gestellt haben, die weder der Sender noch die Plattenfirma erfüllen wollten. Buskohl sagte zu seinem Ausscheiden: „Ich danke allen meinen Fans, die mich so weit gebracht haben. Dass ich so weit komme, damit hätte ich nie gerechnet.“
 
Er wolle nicht als Solo-Sänger, sondern mit seiner Band Empty Trash Karriere machen – was auch ein Grund für die Trennung gewesen sei. RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger sagte: „Wir haben ihm deutlich gemacht, dass wir keine Super-Band suchen, sondern einen Superstar.“[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

42 Kommentare im Forum

  1. AW: Max Buskohl muss "DSDS" verlassen Wenn RTL konsequent ist, bekommen alle Anrufer für Buskohl vom letzten Samstag ihr Geld zurück
  2. AW: Max Buskohl muss "DSDS" verlassen Das glaubst du doch selbst nicht? ;-) Aber ich freu mich, dass sie Max rausgeschmissen haben. Ich mochte den Typ noch nie... Greets Zodac
  3. AW: Max Buskohl muss "DSDS" verlassen Also wenn die Darstellung stimmt, dann war es völlig richtig, den rauszuschmeissen. Vor 3 Monaten kannte den noch kein Mensch und jetzt stellt er Forderungen an RTL und SonyBMG. Da ist wohl einem der schnelle Erfolg mächtig zu Kopf gestiegen. Mit diesem Wissen erscheint der abfällige Kommentar von Bohlen am Samstag wieder mal in einem ganz anderen Licht.
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum