MDR berichtet umfangreich zur Landtagswahl in Thüringen

0
27
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am kommenden Sonntag (27. Oktober) wird in Thüringen ein neuer Landtag gewählt. Die Umfragen sagen ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen voraus. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) wird am Sonntag umfassend vom Wahlgeschehen berichten.

Kurz vor der Veröffentlichung der Prognose beginnt im MDR-Fernsehen um 17.45 Uhr die Sendung „Landtagswahl Thüringen – Die Entscheidung“. Durch die Sendung werden Susann Reichenbach und Gunnar Breske führen.

Zu Gast sind die Spitzenkandidaten der Parteien, Landtagsabgeordnete und Politikwissenschaftler. Es wird Schaltungen zu den Wahlpartys der Parteien geben und die Wahlforscher von Infratest Dimap werden die aktuellen Hochrechnungen, Analysen und Hintergründe liefern.

Um 20.15 Uhr werden die beiden Moderatoren Susann Reichenbach und Gunnar Breske in der Sendung „Die Wahl im Bürgercheck“ die Bürger und Bürgerinnen befragen, was sie von einer neuen Landesregierung erwarten. Die Fragen können in der Livesendung direkt an die Spitzenpolitiker der Parteien gestellt werden.

Um 0.35 Uhr wird in der Sendung „Landtagswahl Thüringen – Der letzte Stand“ noch einmal ganz konkret auf die 44 Wahlkreise in Thüringen geschaut. Dann sollten auch die Direktkandidaten feststehen.

Am Montag gibt es ab 19 Uhr im MDR „Thüringen-Journal“ weitere Analysen und Reaktionen zum Wahlergebnis. Die Sendung „Fakt ist! “ aus Erfurt um 22.05 Uhr steht ganz im Zeichen der Landtagswahlen. Dr. Andreas Menzel und Lars Sänger diskutieren mit der Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Astrid Lorenz, einem Vertreter von Infratest Dimap, einer Korrespondentin des MDR aus dem Hauptstadtbüro in Berlin und jeweils sechs Wahlkämpfern von Linken, CDU, SPD, FDP, Grünen und der AfD den Wahlausgang.

Im Rundfunk gibt es am Sonntag in MDR-Aktuell ab 17.45 Uhr eine Wahlsondersendung. Dabei wird es neben den Prognosen und Hochrechnungen Live-Schalten in alle Wahlzentralen der Parteien, Live-Interviews, Porträts der Wahlgewinner sowie Analysen geben.

MDR Thüringen wird zwischen 18 und 23 Uhr live aus dem Landtag berichten. In dieser Zeit sind die Reporterinnen und Reporter aus den Regionalstudios im Sendegebiet unterwegs, um Stimmen und Stimmungen einzuholen.[jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum