MDR: Dreh für neuen Tatort hat begonnen

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In Dresden haben die Dreharbeiten zum neuen MDR-Tatort „Auge um Auge“ begonnen. Die Kommissarinnen Henni Sieland und Karin Gorniak ermitteln in einem Mordfall an einem Versicherungsmitarbeiter und decken dabei ein kriminelles Netzwerk auf.

Seit dem 17. November laufen die Dreharbeiten in Dresden für einen neuen MDR-Tatort. Wie der Mitteldeutsche Rundfunk mitteilte, soll es in dem Film mit dem Arbeitstitel „Auge um Auge“ um einen ermordeten Versicherungsmitarbeiter gehen. Während der Ermittlungen kommt ein Netzwerk aus unsauberen Geschäftsmethoden und Betrügereien zum Vorschein.

Das Ermittlerduo Henni Sieland (Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) werden zu einem Tatort in einer Dresdner Verischerungsfirma gerufen. Am hellichten Tag wurde der Mitarbeiter von einem Scharfschützen erschossen. Die Firma befindet sich gerade in einem Umstrukturierungsprozess – Leistungen werden abgebaut, Mitarbeiter entlassen. Innerhalb der Belegschaft führt das zu Streit.
 
Die Ermittler geraten unter Druck, als auf einer Weihnachtsfeier ein zweiter Mitarbeiter angeschossen wird. Das Drehbuch stammt von Ralf Husmann und Peter Probst. Regie führt Franziska Meletzky. Die Dreharbeiten sollen noch bis Mitte Dezember laufen.

[km]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum