MGM und Celestial Pictures setzen Partnerschaft fort

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der MGM Channel hat die Pay-TV-Rechte an 15 weiteren Kung Fu-Filmen aus der Shaw Brothers-Bibliothek erworben und wird diese als Erstausstrahlungen im deutschen Fernsehen zeigen.

Die beiden Unternehmen verlängern damit ihre seit September 2005 laufende Partnerschaft. Damals startete der MGM Channel seine „Kung Fu Classics“ -Sonderprogrammierungen an jedem ersten Freitag im Monat, berichtet der Spielfilmsender. Die dazugehörige Programm-Promotion sei bei der diesjährigen Promax/BDA-Verleihung in New York mit je einem Gold und einem Silver Award ausgezeichnet worden.

Die aktuelle Auswahl an Kung Fu-Klassikern in deutscher Fernseh-Premiere umfasst „Die Bruderschaft der gelben Höllenhunde“ (Clans of Intrigue, Hong Kong, 1977) mit dem Genre-Star Ti Lung, sowie Martial ArtsWerke, die unter der Regie von Chang Cheh entstanden sind, darunter „Die unbesiegbaren Fünf“ (The Five Venoms, Hong Kong, 1978).
 
„Der Erfolg der „Kung Fu Classics“ 2005 unterstreicht die zeitlose Beliebtheit der Shaw Brothers Filmbibliothek und es freut uns besonders, dass auch in Deutschland so viele Zuschauer an den Martial Arts-Filmen von Shaw Brothers Gefallen finden.“, so William Pfeiffer, der Geschäftsführer von Celestial Pictures.

In digitaler Qualität wird MGM in Deutschland und Österreich bei Premiere und in der Schweiz sowie in Liechtenstein über das Angebot des Teleclub ausgestrahlt. Zusammen mit 14 weiteren Themenkanälen ist der Spielfilmsender im Angebot Premiere Thema erhältlich, das Premiere neben seinen Film, Sport- und Entertainment-Paketen offeriert. Abonnenten können den MGM Channel auch einzeln für für zwei Euro, zusätzlich zu einem anderen Premiere Paket, empfangen. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert