Mobilcom gibt Startschuss für Taschenfernsehen

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Büdelsdorf/Köln – Ab dem 16. Oktober bietet neben Debitel auch Mobilcom das Mobile-TV-Angebot „Watcha“ an.

Wie bereits angekündigt, kann der Mobilfunk-Provider durch eine Kooperation mit der Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH seinen Kunden das Fernsehen aus der Hosentasche anbieten.

Für monatlich 8,95 Euro können die Kunden von Mobilcom das Angebot für mobiles Fernsehen rund um die Uhr nutzen. Bei Debitel kostet die Handy-TV-Flatrate 9,95 Euro, allerdings gibt es hier Einführungsangebote wie Watcha sechs Monate kostenlos testen. Das Handy-Fernsehen wird von Mobilcom als buchbare Zusatzoption bei Vertragsabschluss, aber auch zu laufenden Verträgen angeboten. Ab 49 Euro inklusive Vertrag stehen die Handy-Modelle LG V9000 sowie in Kürze das Samsung SGH-P900 zur Auswahl.

Mobilcom bietet das mobile Fernsehen zunächst in den zwölf Großstädten Berlin, Dortmund, Frankfurt, Gelsenkirchen, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart an. Watcha umfasst vier TV-Programme: ZDF, N24, MTV Music sowie „Entertainment TV powered by Sat.1 und ProSieben“. Zudem wird mit BigFM2see ein Radiosender mit visuellen Elementen eingespeist. Die Programmauswahl soll laut MFD weiter ausgebaut werden. Derzeit laufen Verhandlungen mit weiteren Sendern. Das Sendenetz für den mobilen TV-Dienst „Watcha“ soll künftigebenfalls auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert