München im Freudentaumel: „Grinsekatze“ gewinnt den Wettkampf um „Mein Restaurant“

3
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – 110 Tage lang haben die beiden Finalisten um die Verwirklichung ihres Traums vom eigenen Restaurant gekämpft. Gestern um 21.35 Uhr war es dann endlich soweit – Christian Clerici verkündete live das Ergebnis des Zuschauervotings:

Die glücklichen Gewinner sind Anna und Toby aus München. Sie können sich jetzt über die komplette Inneneinrichtung, die Hälfte des erwirtschafteten Gewinns und die Möglichkeit, ein Restaurant weiter zu führen, das deutschlandweit bekannt ist, freuen.
 
Nach der Verkündung des Siegers herrschte in der Münchener „Grinsekatze“ Ausnahmezustand – erleichtert, überglücklich und unter tosendem Applaus der anwesenden Gäste fielen sich die Kandidaten und ihr Team in die Arme. Mitten im Freudentaumel dann der große Moment: Christian Clerici überreichte Anna und Toby symbolisch den Schlüssel zu ihrem Restaurant.
 
Die Hamburger Kandidaten trugen die Niederlage trotz großer Enttäuschung mit Fassung und wurden von den zahlreichen anwesenden Gästen wie Sieger gefeiert. Moderator Heiko Wasser, der gemeinsam mit Florian König live aus Hamburg berichtete, hatte für Hannes auch noch ein Trostpflaster parat und lud den Nachwuchskoch zur „Kocharena“ ein.
 
Wie es für die Hamburger Kandidaten ansonsten weitergeht, steht derzeit noch nicht fest. Dass ihr Traum vom eigenen Restaurant so kurz vor dem Ziel zerplatzt ist und sie das Hamburger „Graurocks“ am gestrigen Abend zum letzten Mal aufgeschlossen haben, müssen siejetzt erstmal verdauen.
 
Da sind die anderen drei Paare, die bereits vor dem Finale ausgeschieden sind, schon einenSchritt weiter: Während Susann und Markus aus Leipzig noch immer an einer Wiedereröffnung des „TessaNova“ interessiert sind, haben sich Lena und Martin aus Berlin und Bita und Kay aus Köln für ein Leben ohne eigenen Gastronomiebetrieb entschieden.
 
Die Vox Event-Doku „Mein Restaurant“ lief seit dem 10. Oktober immer dienstags und freitags um 20.15 Uhr bei Vox. Den Wettstreit um das eigene Restaurant verfolgten bis zu 10 Prozent der 14 bis 49-jährigen Zuschauer. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: München im Freudentaumel: "Grinsekatze" gewinnt den Wettkampf um "Mein Restaurant und 12 Monate später ist alles aus DWDL.de - "Mein Restaurant": Sieger müssen Insolvenz anmelden Irgendwann ist der TV Hype vorbei, und dann kommt der Alltag, und man muss wie jedes andere Restaurant kämpfen. Da fragt man sich, wieso man ohne Erfahrung ein Restaurant aufmacht ??? Und wie immer sind die anderen Schuld, die Sprüche gabs auch beim Restaurant Tester auf RTL....
  2. AW: München im Freudentaumel: "Grinsekatze" gewinnt den Wettkampf um "Mein Restaurant Shit, wollte dort mal Essen. Naja zu spät, Schade.
  3. AW: München im Freudentaumel: "Grinsekatze" gewinnt den Wettkampf um "Mein Restaurant Das Restaurant wurde ja von VOX gesponsort. Das eigentliche Projekt der beiden ist Grinsekatze - Der Club, der auch weitermacht. Feiern können die beiden eh besser als kochen
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum