mybet.com steigt ins Wettfernsehen ein

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Die Wettbörse im Internet, mybet.com, strebt in andere Sphären: Noch im zweiten Halbjahr 2005 soll ein eigener Wettkanal in den Wohnzimmern Deutschlands flimmern.

Die Beteiligung an den Wetten – der Fokus liegt auf Sportwetten – soll per Fernbedienung möglich sein.Laut mybet.com-Geschäftsführer Christopher Gauci stehe man in Verhandlungenmit mehreren potentiellen Partnern. mybet.com gilt als eine der wichtigen Wettbörsen im Internet.
 
Um den Anreiz für die Wetten im Fernsehen zu erhöhen, sollen die Wett-Inhalte mit dem laufenden TV-Programm verbunden werden. Bleiben sollen auch im Fernsehen das übersichtliche Angebot, die einfache Bedienbarkeit und die Möglichkeit individueller Wetten – unabhängig von Buchmachern, die die Quote bestimmen. Gewettet wird also auch am Fernsehschirm gegen andere Wettfreunde. Den Anfang sollen Fußball-Wetten machen. Später kann auch auf die Formel 1 gesetzt werden. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert