N-tv strebt Wachstum auf allen Plattformen an

0
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Der Nachrichtensender N-tv hat es sich zum Ziel gesetzt, mit seinem breiten Informationsangebot auf allen Plattformen und über alle Kanäle verfügbar zu sein.

Die bisherigen Bemühungen in diese Richtungen werden laut eigenen Angaben von der Zuschauerschaft bereits honoriert: Ob TV, Online oder Mobilbereich, dieZuschauer- und Nutzerzahlen steigen kontinuierlich.

Die Expansionsbestrebungen sind auch bitter nötig, vermeldete die Konkurrenz von N24 Anfang April erstmals, N-tv im Werbemarkt überflügelt zu haben (DF berichtete). Um die Marktführerschaft in Deutschland nicht dauerhaft zu verlieren, passt N-tv seine Angebotsstruktur jetzt den modernen technischen Möglichkeiten und den Bedürfnissen seiner Zuschauer an.
 
Im Bereich TV setzt N-tv auch weiterhin auf die ProgrammschwerpunkteNachrichten, Wirtschaft und Talk. So wurden im März die Mittagsnachrichtenstrecke um eine Stunde verlängert und eine zusätzliche „Telebörse“ sowie Wirtschaftsservice-Formate amNachmittag ins Programm aufgenommen. Gleich vier neue Formate hatder Nachrichtensender seit Beginn des Jahres an den Start gebracht: Das People- undLifestyle-Magazin „5th Avenue“, den interaktiven Talk „Europa@N-tv“,“N-tv Sailing“ – das Magazin rund um den Segelsport – und den“Auslandsreport Spezial“.
 
„N-tv Sailing“ und der „Auslandsreport Spezial“ liegen mit durchschnittlichen Marktanteilen von 0,8 bzw. 1,0 Prozent (E 14+) deutlich über dem Senderschnitt. Der durchschnittliche Marktanteil des Nachrichtensenders bei denErwachsenen ab 14 Jahren lag in den ersten drei Monaten des Jahres2007 bei 0,6 Prozent (Januar: 0,7 Prozent; Februar: 0,6 Prozent;März: 0,6 Prozent). Täglich schalteten durchschnittlich 5,78Millionen Zuschauer N-tv ein, das sind im Durchschnitt 230 000 oderrund vier Prozent mehr Seher als im Vergleichszeitraum 2006.
 
Mit der Entwicklung der eigenen Online-Plattform ist N-tv zufrieden. Mit 14 281 812 Besuchern und 118 973 547 Page Impressions verzeichnetesie im Januar einen Allzeit-Rekord. Auch im März wurde die 100-Millionen-Grenze weit überschritten was ein Wachstum von 36 Prozent im Vergleich zum März 2006 bedeutet. Auch dieN-tv-Podcasts möchte der Nachrichtenanbieter weiter verfolgen. Von Januar bis Märzwurden monatlich weit über 100 000 Abrufe der Nachrichten,Wirtschaftssendungen und Wetterberichte für unterwegs gezählt.
 
Auch „N-tv interaktiv“ – das interaktiveFernsehangebot, welches der Nachrichtensender Anfang des Jahres gestartet hat, findet laut N-tv immer mehr Nutzer. Empfangbar über dasMedia Center von Windows Vista bietet „N-tv interaktiv“ alsVerbindung von TV und Internet dem Zuschauer Zusatzinformationen zumlaufenden Programm und Interaktionsmöglichkeiten. Täglich werden hier bereits bis zu 10 000 Zugriffe gezählt. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum