N24 trennt sich endgültig von Börsenguru Frick

5
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach der Affäre um den TV-Moderator Markus Frick nimmt der Nachrichtensender N24 seine umstrittene Börsenshow „Make Money – Die Markus Frick Show“ komplett aus dem Programm.

Auch nach der Sommerpause darf der selbsternannte Börsenguru, der von wütenden Anlegern wegen obskurer Aktienempfehlungen in seinen Online-Börsenbriefen attackiert wird, nicht zurück auf den Bildschirm, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Das Thema ist bei uns beendet“, sagte N24-Chef Torsten Rossmann dem Nachrichten-Magazin. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: N24 trennt sich endgültig von Börsenguru Frick Durchaus konsequent wie ich finde. Ich kann nur froh sein,dass ich keine von Fricks sogenanten "Kursraketen" in der letzten Zeit gekauft habe.
  2. AW: N24 trennt sich endgültig von Börsenguru Frick Nur Bernd Förtsch war "besser" ... Dausend Euro bei Morphosys, sage ich da nur.
  3. AW: N24 trennt sich endgültig von Börsenguru Frick "Obskure Aktienempfehlungen" ist ja noch milde ausgedrückt. Beispiel Star Energy. Dann kann man fast von ausgehen, dass das keine neutralen Empfehlungen mehr waren, sondern dass er davon in irgendeiner unerlaubten Weise profitiert hat. Selber gekauft hat er sie ja auch nicht, nur für sein virtuelles Depot. Solchen selbsternannten Börsengurus sollte man halt nie trauen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum