N24 zeichnet Raumfahrtgeschichte der NASA nach

1
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Griff nach den Sternen“ – ab Ende Oktober beleuchtet die neue N24-Space-Reihe technische Coups der NASA, die die Raumfahrt revolutionierten.

Ab dem 24. Oktober immer dienstags ab 22.05 Uhr läuft der „Griff nach den Sternen“ in Deutscher Erstausstrahlung auf N24. Die Raumfahrtgeschichte der Nasa beginnt in den Fünfziger-Jahren in Huntsville, Alabama mit der Entwicklung der größten jemals konstruierten Mehrstufenrakete eine einmalige Erfolgsgeschichte:

Am 16. Juli 1969 befördert die neuartige, flüssigkeitsbetriebene Rakete – genannt Saturn V – nach nur einem Jahrzehnt der Konstruktion und Erprobung erstmals Menschen zum Mond.

Bis heute hat sie kein anderes Raketensystem ersetzen können. Saturn V, Spaceshuttle, Skylab, Hubble-Teleskop und ISS haben uns dem Universum Stück für Stück näher gebracht. In der sechsteiligen Doku-Reihe kommen die Protagonisten zu Wort, die den Weg ins All allen Rückschlägen zum Trotz mit Expertise und Erfindergeist ebneten.

Die sechs Folgen „Griff nach den Sternen“ werden im Timeshift auch auf N24 Doku und nach Ausstrahlung 30 Tage lang in der N24-Mediathek zu sehen sein. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Sehr interessantes Thema, jedoch ist es wie immer im Fernsehen, alles was vernünftig ist kommt zu unguten Uhrzeiten!!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum