Nach „Jeopardy“ kündigt RTL Plus „Glücksrad“ und „Ruck Zuck“ an

40
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

RTL Plus bringt beliebte Gameshow-Klassiker zurück – und zwar nicht nur als Wiederholung. Nach „Jeopardy“ und „Familien Duell“ kündigt der Retrosender RTL Plus nun auch die Ausstrahlung von „Glücksrad“ und „Ruck Zuck“ an.

Bisher füllte der jüngste Senderzuwachs der RTL-Gruppe sein Programm vorwiegend aus Retrosendungen, nun kommt der lang angekündigte eigenproduzierte Content ins Programm. Neben „Jeopardy“ und „Familienduell“, die ab nächsten Montag nun immer werktags im Programm des RTL-Spartensenders laufen, sollen auch das „Glücksrad“ und „Ruck Zuck“ wiederauferstehen. Das „Glücksrad“ kommt zurück mit den Moderatoren Jan Hahn und Isabel Edvardson. Die Neuauflage von „Ruck Zuck“ wird moderiert von Oliver Geissen. Wie RTL Plus am Dienstag bekannt gaben, sollen beide Formate ab Mitte Oktober zu sehen sein.

Bei „Glücksrad“ raten die Teilnehmer Buchstaben und lösen so eine Art Kreuzworträtsel. Wie hoch der Gewinn ist, wird am Glücksrad erdreht. Die Sendung gilt als eine der erfolgreichsten Gameshows des deutschen Fernsehens. Mit über 4.000 produzierten Folgen ist sie die am häufigsten gesendete Spielshow in Deutschland. Bei „Ruck Zuck“ müssen die Teams unter Zeitdruck Begriffe erraten. Von der am zweithäufigsten gesendeten Show wurden bis 2005 ganze 2.330 Folgen ausgestrahlt. [kk/kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

40 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 40 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum