NASA startet US-weites Raumfahrt-Fernsehen – zwei HD-Kanäle

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die NASA baut ihre TV-Aktivitäten aus. Ein Verbreitungsvertrag mit dem Satellitenbetreiber SES soll künftig zwei hochauflösende Fernsehkanäle und einen SD-Ableger der US-Weltraumbehörde landesweit für Kabelnetzanbieter und kooperierende Satellitenplattformen zugänglich machen.

Ein entsprechendes Abkommen mit dem NASA-Technikpartner Encompass Digital Media gab der Satellitenbetreiber am Montag in Luxemburg bekannt. Über den angemieteten kompletten Transponder auf AMC-18 (105 Grad West) würden die Sender von NASA TV per C-Band an Kabelpartner in allen 50 US-Bundesstaaten verbreitet. Ein begleitendes „Occasional Use“-Abkommen soll zudem Bandbreite für kurzfristige Übertragungen besonderer Ereignisse sicherstellen.

NASA TV wurde in den frühen 1980ern gegründet und bestreitet sein Programm mit Dokumentationen, Reportagen, Portraits von Astronauten und Live-Übertragungen von Weltraum-Missionen. In den kommenden Monaten soll unter anderem die geplante Marslandung im August im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen. Als Bildungssender richte man sich an Zuschauer aller Altersgruppen, sagte NASA-TV-Chef Fred Brown. Er freue sich, künftig einem landesweiten Publikum eine „lehrreiche Reise ins Weltall“ zugänglich zu machen.
 
Die Ausstrahlungen von NASA TV auf AMC-18 decken alle 50 US-Bundesstaaten, Kanada, Mexiko sowie die Karibik-Region ab. Deutsche Satellitenzuschauer bleiben aufgrund des eingeschränkten Footprints selbst beim Einsatz größerer Parabolspiegel außen vor. Ob das Signal verschlüsselt wird, ließ SES zunächst offen. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum