National Geographic präsentiert europäische Wahrzeichen aus der Luft

2
314
© National Geographic

Europa ist mit rund 10 Millionen Quadratkilometern nach Australien der zweitkleinste Kontinent unseres Planeten, weist aber eine große kulturelle und architektonische Vielfalt auf.

Nun hat sich National Geographic mithilfe moderner Drohnen- und Kameratechnik auf eine Flugreise über Europa begeben. Der Sender zeigt in seiner sechsteiligen Dokumentation „Europa von oben“ vielfältige Landschaften, extreme Wetterereignisse, schillernde Städte und eine beeindruckende Infrastruktur aus der Vogelperspektive.

Die Serie zeigt unter anderem Tulpenfelder in den Niederlanden oder wie sich Wasserfälle in den Dolomiten in Eis verwandeln. Aber auch die unterschiedlichen Windräder von La Mancha und den Niederlanden werden zu sehen sein.

Riesige Schaufelradbagger sind Zeitzeugen der Kohleverstromung in Deutschland und in Italien weisen die Kulturlandschaften bis heute die Spuren der römischen Hochkultur auf. Die Zuschauer sehen gewaltige Schlösser in Polen, prunkvolle Kirchen in Spanien, Wolkenkratzer in Großbritannien oder das beeindruckende Volkswagenwerk in Wolfsburg aus der Vogelperspektive.

National Geographic präsentiert die Deutschlandpremiere von „Europa von oben“ ab 23. November immer samstags um 21.50 Uhr. Alle sechs Episoden im Anschluss an die lineare Ausstrahlung auch über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, EntertainTV, Unitymedia Horizon sowie Vodafone Select und GigaTV verfügbar.

Bildquelle:

  • National-Geographic-Europa-von-oben_Niederlande: © National Geographic

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!