NDR: Märchen in Gebärdensprache und leichter Sprache

0
30
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der NDR setzt in der Vorweihnachtszeit verstärkt auf Barrierefreiheit. Bekannte Märchen wurden in leichte Sprache übersetzt. Auch in Gebärdensprache stehen sie zur Verfügung.

Die Redaktion „Barrierefreie Angebote“ des Norddeutschen Rundfunks (NDR) hat bekannte Märchen in leichte Sprache übersetzt. Zum Lesen und Anhören stehen sie außerdem in Gebärdensprache zur Verfügung. Ünterstützt wurde der NDR von Studentinnen und Studenten der Forschungsstelle „Leichte Sprache“ der Universität Hildesheim.

Damit weitet der NDR seine Bemühungen um Inklusion und Integration aus. Schon seit 2015 werden immer freitags online Wochenrückblicke mit Meldungen aus Norddeutschland in leichter Sprache veröffentlicht. Dadurch sollen Menschen mit Lese- und Schreibschwäche, Migranten oder ältere Menschen die Texte besser verstehen können.

Die Initiatorin des Projekts, Uschi Heerdegen-Wessel: „Wir möchten möglichst vielen Menschen die Chance geben, an unserem Informationsangebot teilzuhaben. Deshalb sind alle Texte in Leichter Sprache zusätzlich als Audiodatei zum Anhören verfügbar. So bauen wir weitere Barrieren ab.“[km]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum