NDR setzt langjährige Sendung ab – diese Serie übernimmt ab heute

0
8940
© NDR/Hendrik Lüders
Anzeige

Von heute an übernehmen Serien-Wiederholungen den Sendeplatz vom NDR-Magazin „Mein Nachmittag“.

Das Ende nach fast 14 Jahren kam ziemlich unverhofft für das werktägliche Service-Magazin. Erst im Laufe der insgesamt 2902. Ausgabe kurz vor Weihnachten enthüllten die Moderatoren dem NDR-Publikum, dass es keine weiteren Folgen mehr geben wird. Das Moderations-Trio beschreitet nun andere Wege:

Ilka Petersen könne man laut NDR-Angaben ab Frühjahr 2022 unter anderem in ihrem neuen Podcast „Alles auf Anfang“ hören. Stephanie Müller-Spirra präsentiert die ARD-„Sportschau“ und ist in den kommenden Wochen unter anderem bei der Wintersport-Berichterstattung im Einsatz. Auch Yared Dibaba ist als ein prominentes Gesicht des Norddeutschen Rundfunks natürlich weiterhin in vielen Formaten zu sehen. Er wird unter anderem für die Sendung „Yared kommt rum“ durch Norddeutschland reisen.

Den Sendeplatz (montags bis donnerstags, 16.10 Uhr) übernehmen ab diesem Montag, den 10. Januar, „Die Rentnercops“. Die Wiederholungen der ARD-Serie fangen heute mit Folge eins an.

Das „Mein Nachmittag“-Team verabschiedet sich so: „Wir als Redaktions-Team möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich von Ihnen verabschieden. Wir haben bis zuletzt viel Herzblut in die Sendung gesteckt und uns feierlich in der letzten Ausgabe am 16. Dezember 2021 verabschiedet – mit vielen bekannten Gesichtern.“

Die Serviceangebote der NDR-Sendung sind online auf der NDR-Homepage und bei Youtube weiterhin auffindbar.

Quelle: NDR

Bildquelle:

  • df-ndr-mein-nachmittag: ARD-Foto

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum