Neubesetzung der BLM-Chefstelle sorgt für Polit-Zoff

4
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Neubesetzung des Chefpostens der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) sorgt in der bayerischen Staatsregierung für Misstöne. Die CSU-Oberen stört, dass neben ihrem Kandidaten, Medienminister Siegfried Schneider, eine zweite Kandidatin Anspruch auf den Posten angemeldet hat.

Anzeige

Das Rennen um den Chefposten der BLM sorgt für Krach in der bayerischen Landesregierung. Der Grund ist die Bewerbung der CSU-Politikerin und Universitätsprofessorin Gabriele Goderbauer-Marchner. Vorgeschlagen hatte die CSU ihren Medienminister Siegfried Schneider. Dass nun auch die Medienexpertin Gabriele Goderbauer-Marchner ins Rennen geht, sorgt für Empörung in der Partei. Am Donnerstag will der Medienrat der BLM zusammentreffen, um über die Besetzung des Chefposten zu entscheiden.
 
Goderbauer-Marchner ist nicht zuletzt deshalb in der CSU umstritten, weil sie auch die Unterstützung der Landtags-Opposition hat. FDP-Landtagsabgeordnete Tobias Thalhammer, der zu den Unterstützern der Kandidatin zählt, wies Vorwürfe des Koalitionspartners CSU zurück. Der Liberale Medienrat beruft sich auf seine Unabhängigkeit. Für das Präsidentenamt der BLM gebe es keine Zwänge aufgrund des Koalitionsvertrags. der „Süddeutschen Zeitung“ sagte er, die BLM sollte sich als unabhängige Behörde durch „eine möglichst große Staatsferne auszeichnen“. Experten glauben außerdem, Medienminister Schneider habe keine solche Kompetenz wie seine Mitbewerberin. Dass er nun direkt von der Regierung in die BLM wechseln soll, sorgt für weitere Kritik bei der Opposition.

Goderbauer-Marchner, gegen die schon ein Parteiausschlussverfahren diskutiert wurde, weist die Vorwürfe aus ihrer Partei zurück. Es gehe „nicht um irgendeinen Parteiposten, sondern um eine fachliche Position“, sagte sie laut einem Bericht der Nachrichtenagentur epd.
 
Der Posten des BLM-Präsidenten ist finanziell sehr gut ausgestattet. Der bisherige BLM-Chef Wolf-Dieter Ring bezog zuletzt ein Jahresgehalt von rund 200 000 Euro. Hinzu kamen sogenannte Tantiemen im sechsstelligen Bereich (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Nach einer Rüge des bayerischen Rechnungshofs reduzierte derBLM-Verwaltungsrat das Salär auf künftig 220 000 Euro im Jahr (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Neubesetzung der BLM-Chefstelle sorgt für Polit-Zoff Ob es nun der Schneider oder die Frau ist. Ändern wird sich eh nichts.
  2. AW: Neubesetzung der BLM-Chefstelle sorgt für Polit-Zoff WARUM ÜBERHAUPT muss es jemand aus einer Partei sein? Kann das keine unabhängige Person auch besser unbefangener und unpolitischer machen? Aber habe mir ja eh grad selber alles beantwortet.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum