Neue Gesellschafterstruktur für München Live TV

0
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Medienrat der BLM hat einer neuen Eigentümerstruktur des neuen Lokalfernsehens für München und das Oberland, München Live TV, zugestimmt.

Nachdem inzwischen aus der vom Medienrat der Bayerischen Landesmedienanstalt für neue Medien am 23. Juni 2005 genehmigten Anbietergesellschaft für München Live TV der Gesellschafter drei.eins Beteiligung, bei dem 10 Prozent der Gesellschafteranteile lagen, ausgeschieden ist, hat der Medienrat folgende neue Gesellschafterstruktur genehmigt: Medienpool TV-16 Prozent, Studio Gong-16 Prozent, Focus-16 Prozent, Neue Welle – Antenne München-14 Prozent, Münchner Zeitungs-Verlag-16 Prozent, RT.1 GmbH-11 Prozent und M 2 Media-11 Prozent.
 
Als weiterer wichtiger Punkt wurde die stufenweise Umsetzung der Programminhalte des TV München-Nachfolgers genehmigt: Vom 18. Juli bis 16. September 2005 wird das originäre Programm auf eine Stunde ausgebaut, vom 17. September bis 3. Oktober 2005 wird jeweils zwischen 17:00 und 23:00 Uhr vom Oktoberfest gesendet. Die restliche Sendezeit besteht aus ABM sowie Programmzulieferungen (Bloomberg oder Jetix) und Wiederholungen.
 
Ab 4. Oktober soll der originäre Sendezeitumfang ca. 2,5 Stunden betragen, wobei beabsichtigt ist, die Nachrichtensendung „München Heute“ täglich bis 22:00 Uhr zu aktualisieren. In der Kernzeit zwischen 17:00 und 23:00 Uhr handelt es sich fast ausschließlich um Sendungen mit Lokalbezug und um Eigenproduktionen.
 
 
 [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert