Neue Muhammad Ali-Doku bei History

0
97
Anzeige

Am 5. September nähert sich der 60. Jahrestag von Muhammad Alis Olympia-Erfolg in Rom. Im Vorfeld zeigt History mit „Muhammad Ali – Leben einer Legende“ eine neue Doku über den legendären Boxer.

Der 1942 als Cassius Clay geborene Boxer gilt bis heute als eine der berühmtesten wie unumstrittensten Persönlichkeiten der Sportgeschichte. Begriffe wie „Rumble in the Jungle“ oder „Thrilla in Manilla“ sind in die Popkultur eingegangen. Am 5. September 1960 gewann Ali in Rom mit 18 Jahren die Goldmedaille und wurde Olympiasieger im Halbschwergewicht.

Der Sender History widmet sich in einer neuen Dokumentation noch einmal dem Leben des Boxers. In „Muhammad Ali – Leben einer Legende“ sollen neben den sportlichen Erfolgen vor allem die Persönlichkeit Alis und sein Leben außerhalb des Boxrings ergründet werden. Der Sportler unterstützte unter anderem die Emanzipationsbewegung und galt als wichtiger Vertreter der antirassistischen Bürgerrechtsbewegung in den 1960er Jahren. In der etwa einstündigen Doku diskutiert eine Expertenrunde bestehend aus Randy Roberts, Thomas Hauser, Rosie Perez und Robert Lipsyte über Alis Karriere. Außerdem kommen unter anderem Alis Ex-Frau Khaliah und einige andere Profiboxer wie Paul „Paulie“ Malignaggi zu Wort. Montiertes Archivmaterial ergänzt die Diskussion.

Der History Channel zeigt die deutsche TV-Premiere von „Muhammad Ali – Leben einer Legende“ am Samstag, 22. August, um 15 Uhr. Am gleichen Tag soll abends zur Primetime eine Wiederholung folgen. In den USA war die Doku bereits 2016 im Fernsehprogramm zu sehen.

Bildquelle:

  • ali: HISTORY/ MediaPunch Inc/ Alamy Stock Phot

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum