Neue „Rote Rosen“-Hauptdarstellerin vor großer Herausforderung

0
695
Theresa Hübchen ist die Hauptdarstellerin bei
Anzeige

Mit der neuen Hauptdarstellerin Theresa Hübchen ist am Donnerstag am Vorspann für die zwanzigste Staffel der ARD-Telenova „Rote Rosen“ in der Lüneburger Innenstadt gefilmt worden.

Anzeige

Einige Schaulustige beobachteten die Dreharbeiten am historischen Alten Kran der niedersächsischen Hansestadt. „Ich habe noch nie in einer Serie eine durchgehende Figur gespielt“, sagte Hauptdarstellerin Hübchen der Deutschen Presse-Agentur am „Rote Rosen“-Set. Die Ausstrahlung ist für Ende Mai/Anfang Juni geplant.

Bisher seien es Rollen in Episoden oder Fernsehfilmen gewesen. „Es ist eine neue Erfahrung für mich, dass ich eine Figur über mehrere Folgen entwickeln kann. So ein Pensum habe ich noch nie gedreht“, erzählte die 51-Jährige. Im Fernsehen war sie erstmals 1993 in der Serie „Der Bergdoktor“ zu sehen. Es folgten Rollen im „Tatort“ und „Der Ermittler“, „Notruf Hafenkante“ und dem Familiendrama „Unterm Eis“, in dem sie gemeinsam mit ihrem Vater Henry Hübchen spielte.

Die neue Geschichte der Staffel nimmt ihren Anfang auf einer Kostümparty Silvester 1999, bei der Sandra (Theresa Hübchen) verkleidet als Steffi Graf einen intensiven Flirt mit Boris Becker eingeht. Bei einem Stromausfall verlieren sich die zwei. 22 Jahre später scheint die Alleinerziehende ihr ganzes Leben neu vor sich zu haben, ihre Tochter ist erwachsen. Sandra zieht zu ihrem Freund nach Lüneburg. Doch die Vergangenheit holt sie wieder ein. In der Hansestadt kreuzen sich die Wege mit der damaligen Karnevalsbekanntschaft wieder.

Die Telenovela „Rote Rosen“ gibt es seit 2006. Die Serie läuft von Montag bis Freitag im Ersten, jeweils um 14.10 Uhr. In den Episoden stehen Frauen über 40 und ihr Leben im Mittelpunkt.

Bildquelle:

  • df-rote-rosen-theresa-huebchen: ARD-Foto
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum