Neue Show: Ex-„Top Gear“-Moderatoren haben freie Auswahl

1
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kaum hat die BBC für die Auto-Kult-Show „Top Gear“ einen neuen Moderator gefunden, wird das alte beliebte Moderatoren-Trio um Jeremy Clarkson bald wieder auf Sendung gehen. Bei der Wahl des neuen Senders haben Clarkson und Co. die freie Auswahl.

Anzeige

Gleich drei Kandidaten stehen in der engeren Auswahl, wenn es für Jeremy Clarkson, Brian May und Richard Hammond um ihr TV-Comeback geht. Wobei TV doch zu sehr eingrenzt, denn neben dem britischen Sender ITV wollen sich auch die Streamingdienste Netflix und Hulu die Dienste des streitbaren Moderatoren-Trio der Auto-Kult-Sendung „Top Gear“ sichern.

Wo auch immer die Show stattfinden wird, ihrem Lieblings-Thema werden die Briten treu bleiben: Auch in der noch zu benennenden Sendung wird es um Autos gehen. Ein großer Erfolg scheint dem Format sicher, waren doch besonders die Moderatoren ein Grund für die große Beliebtheit von „Top Gear“. Auch der Produzent der Show, Andy Wilman würde zu der neuen Sendung wechseln.
 
Favorit scheint im Moment Netflix zu sein. Das US-Streaming-Portal bietet zum einen schon alte Folgen von „Top Gear“ bis zum Jahr 2011 an und bietet zum anderen die Möglichkeit der schnellen internationalen Verbreitung, was Hulu, das sogar zwölf Jahre alte „Top Gear“-Folgen im Angebot hat, nicht garantieren kann.
 
Clarkson war im März nach einem körperlichen Angriff auf einen BBC-Mitarbeiter vom Sender zunächst suspendiert, anschließend sein auslaufender Vertrag nicht verlängert worden. Seine Kollegen Hammond und May verzichteten daraufhin, trotz eines vermeintlichen Millionen-Pfund-Angebots, ebenfalls auf eine Verlängerung bei der BBC. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert