Neue True-Crime-Show bei RTL Zwei: „Im Namen des Volkes – So urteilt Deutschland“

1
194
© obs/RTLZWEI
Anzeige

Sind Autoraser potenzielle Mörder? Bei dem neuen True-Crime-Format von RTL Zwei „Im Namen des Volkes – So urteilt Deutschland“ urteilen sieben Laienrichter über bereits verhandelte Fälle neu.

Bei dem neuen True-Crime-Format „Im Namen des Volkes – So urteilt Deutschland“ stellen sich sieben Juroren aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten der Herausforderung und urteilen über echte Verbrechen erneut. In realitätsnahen Kurzfilmen wird die Straftat rekonstruiert und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.

Welches Strafmaß droht bei Entführung? Ist Notwehr strafbar? Die Verbrechen reichen von schwerer Körperverletzung über Totschlag bis hin zu Mord. Dabei haben die Fälle jedoch eines immer gemeinsam: Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint.

Der Münchner Rechtsanwalt Dr. Alexander Stevens unterstützt die Jury als Experte und liefert ihr neue Denkanstöße. Zwei Stunden haben die Laienrichter Zeit um sich zur Beratung zurückzuziehen und ein Urteil zu fällen. Am Ende des großen True Crime-Experiments erklärt Stevens wie nah die Jury-Entscheidung zum eigentlich gesprochenen Urteil ist.

„Im Namen des Volkes – So urteilt Deutschland“ läuft ab Donnerstag, 2. April, um 20.15 Uhr bei RTLZwei. Nach der Ausstrahlung sind die Folgen 30 Tage lang kostenfrei bei TVNow verfügbar.

Bildquelle:

  • TrueCrimeFormat: obs/RTLZWEI

1 Kommentare im Forum

  1. Neu verpackter Restmüll von den Öffentlich Rechtlichen. Gab es schonmal in den 80ern.Da hiess es "Wie würden sie entscheiden".
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum