Neuer Intendant sieht SWR als digitalen Wegweiser

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Stuttgart – Peter Boudgoust hat am Montag seinen Posten als neuer Intendant des Südwestrundfunks (SWR) angetreten. Den Sender sieht er als Wegweiser in die digitale Zukunft.

Die Informationsflut, mit der sich Mediennutzer heute konfrontiert sehen, ist nur noch schwer zu überblicken. Als richtungsgebenden Weiser will der neue SWR-Intendant deshalb den SWR im Bereich der öffentlich-rechtlichen Sender positionieren. Boudgoust stellt dabei als zentrales Anliegen die Fragen in den Raum, „was Informationsmüll und was ein Informationsdiamant ist.“

Um hier realistisch zu unterscheiden, sei es mehr denn je notwendig, dass Journalisten über eine Qualifikation zur Recherche, zur Gewichtung und zur überzeugenden Vermittlung besäßen. Mit diesen Kompetenzen und einer starken Seriosität will der öffentlich-rechtliche Sender in die Zukunft gehen.
 
Fundierte und niveauvolle Information sei aktuell angeraten. Dies gelte sowohl auf analoger wie digitaler Ebene. Boudgoust wurde auf die Dauer von fünf Jahren in sein Amt berufen. [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum