Neues Vox-Original „Rampensau“ feiert Ende November Premiere

0
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Vox bringt eine neue Eigenproduktion an den Start, die auf der israelischen Serie „Metumtemet“ basiert. In „Rampensau“ spielt Jasna Fritzi Bauer die Rolle der charakterstarken, aber erfolglosen Schauspielerin Shiri Conradi.

Als Shiri die Rolle ihres Lebens winkt, kommt diese ausgerechnet von der Polizei.Sie soll als Undercover-Ermittlerin an einer Schule einen Drogenring hochgehen lassen.

Vox zeigt die zehnteilige Crime-Dramedy – wie Krimi-Tragikomödien heutzutage genannt werden – ab dem 20. November immer mittwochs um 20.15 Uhr in Doppelfolgen. Als Preview gibt es die Folgen immer schon sieben Tage vor der Ausstrahlung auf TV Now.

Shiri ist 30 Jahre alt, Fast-Single, wohnt in Berlin – und pleite. Ihr letztes Vorsprechen ging in die Hose und ihre große Liebe ist weg. Auf einem Gartenfest des Polizei-Chefs, auf dem sie kellnert, wird ihr (Ex-)Freund mit 500 Ecstasy-Pillen festgenommen.

Auf der Polizeiwache muss sie sich entscheiden: Soll sie als Undercover-Ermittlerin in eine elitäre Schule eingeschleust werden und dort einen Dealer-Ring auffliegen lassen, und auf diese Weise sie ihren Ex vorm Knast retten, oder lässt sie ihn hängen?

Die Serie basiert auf der israelischen Serie „Metumtemet“ der israelischen Hauptdarstellerin Bat Hen Sabag. Sie ist zugleich Autorin und Schöpferin der Serie. Geschrieben hat sie das Drehbuch, nachdem sie aufgrund ihres jungen Aussehens über Jahre lediglich Teenagerrollen angeboten bekam. Dann kam das Undercoverangebot der Polizei, welches sie im echten Leben jedoch ablehnte.

„Rampensau“ läuft ab dem 20. November immer mittwochs um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Vox.[jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Alle Kommentare anzeigen

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert

Please enter your comment!