„Ninja Warrior“: Jubiläumsstaffel startet heute

2
136
Anzeige

Heute Abend startet die Jubiläumsstaffel von „Ninja Warrior Germany“. RTL verspricht spektakuläre Neuerungen.

In sechs Vorrunden stellen sich jeweils um die 55 Athleten den schwierigen Hindernisparcours. Die 16 besten von ihnen qualifizieren sich für das Halbfinale. Außerdem rücken die beiden besten Frauen ins Halbfinale ein, wenn sie nicht bereits unter den 16 besten sind, wie RTL bekanntgibt. Die beiden schnellsten Athleten sollen sich in jeder Vorrunde am Power Tower ein Duell in mehr als 10 Metern Höhe liefern. Der Gewinner darf sich über einen Geldgewinn und den Safety Pass für das Halbfinale freuen.

Laut RTL bestehen Halbfinale und Finale in diesem Jahr dann aus jeweils zwei Shows. Von den 100 Athleten der beiden Halbfinal-Shows sollen 50 ins Finale vorrücken. Bisher waren es immer nur 28. In der ersten Final-Show müssen die Athleten einen Parcours mit Zeitlimit überwinden. Als finales Hindernis wartet auf alle Kandidaten schließlich der 20 Meter hohe Mount Midoriyama in Köln unter freiem Himmel. Wer ihn innerhalb der vorgegebenen Zeit bezwingt, gewinnt 300.000 Euro und wird zum „Ninja Warrior Germany“ gekürt. Schafft es keiner, gibt es einen Last Man Standing bzw. eine Last Woman Standing, der oder die 25.000 Euro mit nach Hause nehmen darf.

Die erste Folge der 5. Staffel startet heute um 20.15 Uhr auf RTL und TV Now. In der ersten Vorrunde tritt unter anderem der Last Man Standing des Vorjahres an, um seinen Titel zu verteidigen. Durch die Sendung führen Jan Köppen, Laura Wontorra und Frank Buschmann. Die nächsten Folgen gibt es dann immer freitags zur Primetime zu sehen. Das Finale steigt am 4. Dezember.

Bildquelle:

  • ninjawarrior: TVNOW / Markus Hertrich

2 Kommentare im Forum

  1. Mal ne ernst gemeinte Frage ich schick sie mal an [USER=2]@Florian[/USER] Wer entscheidet über die ganzen TV News Beiträge ? Geht das nach den Vorlieben der Redakteure ? Mir fällt auf, das Klatsch, Promi, und Reality Sendungen übermäßig viel beworben werden. Neue gute Serien oder Dokus dagegen werden kaum beachtet. Aber jeder Pups von einem C-Promi in irgendeiner Sendung bekommt hier viel Aufmerksamkeit. Geht es da mehr um Klickraten ? Weil die Sendung gerade "trendet" ? Und nicht nach "Qualität" ? Nach dem Motto scheiß auf die Pinguin Doku der BBC die 10 Preise gewonnen hat, der Wendler läuft auf RTL, darüber müssen wir berichten
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum