„Nö-Nö Schnabeltier“: Neue Animationserie ab morgen bei Kika

4
133
© Kika
Anzeige

In „Nö-Nö“ können Vorschüler ein faules Schnabeltier durch den Alltag begleiten. Morgen startet die Animationsserie im Kika.

Das träge Schnabeltier Nö-Nö lebt in dem friedlichen Örtchen Bad Unterholz. Nahe eines Tümpels hat er sich seinen Bau eingerichtet. Nö-Nö will eigentlich den ganzen Tag in seinem Bau bleiben und ein Nickerchen nach dem anderen machen.

Alles Neue und alles, was mit körperlicher Anstrengung zu tun hat, lehnt Nö-Nö ab. Doch sein bester Freund, der Krebs Karli, und die anderen Bewohnerinnen und Bewohner von Bad Unterholz sorgen dafür, dass dem faulen Schnabeltier niemals langweilig wird.

Verantwortlich für die Serie ist Produzent Nicolas Schmerkin, der für den animierten Kurzfilm „Logorama“ 2014 mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Ab dem 27. Mai zeigt Kika täglich um 18 Uhr eine Folge der Serie. Anschließend stehen die Episoden in der App Kika-Player zum Abruf bereit.

Bildquelle:

  • KiKA_Logo: © Kika

4 Kommentare im Forum

  1. Rein optisch erinnert die Serie wohl eher an die Knetfiguren-Serien: Was ich so an Trailern gesehen habe ist es aber leider wirklich nur was für Vorschulkinder.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum