Norddeutscher Filmpreis für Tatort-Kommissar und Wachtmeister

0
48
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Schauspieler Jan Fedder und Axel Milberg erhalten den Norddeutschen Filmpreis 2010. Die beiden werden für ihre besonderen Verdienste um die Filmregion und das Filmschaffen in Norddeutschland geehrt.

NDR-Intendant Lutz Marmor sagte: „Ich freue mich auch für den NDR über diese Auszeichnung für zwei herausragende Schauspieler. Jan Fedder und Axel Milberg verkörpern auf ihre unverwechselbare Art typische norddeutsche Charaktere.“ Filme, in denen Jan Fedder und Axel Milberg mitspielten, seien allein schon wegen der Darsteller sehenswert.
 
Der Hamburger Jan Fedder ist vor allem als Polizist Dirk Matthies in der ARD-Vorabendserie „Großstadtrevier“ bekannt geworden. In den vergangenen Jahren hat er sich zudem in den drei Lenz-Verfilmungen des NDR „Der Mann im Strom“ (2006), „Das Feuerschiff“ (2008) und die „Auflehnung“ (2010) einen Namen als Charakterdarsteller gemacht.

Der gebürtige Kieler Axel Milberg prägt seit zehn Jahren als wortkarger Ermittler Klaus Borowski den Kieler „Tatort“ des NDR. Gemeinsam mit Jan Fedder stand er zudem für „Das Feuerschiff“ und die norddeutsche Komödie „Zwei für alle Fälle – ein Song für einen Mörder“ (2010) vor der Kamera. Am Sonntag, 26. Dezember, ermittelt Milberg alias Borowski erstmals in einem „Tatort“, der vom schwedischen Erfolgsautor Henning Mankell exklusiv für den Hauptdarsteller geschrieben wurde.
 
Der Norddeutsche Filmpreis wird von den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein vergeben. Der Preis am 6. November im Rahmen der Nordischen Filmtage in Lübeck überreicht. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum