Notbremse: ProSieben schiebt „Vampire Diaries“ zu Sixx ab

38
35
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Privatsender ProSieben zieht beim einstigen Quotenliebling „Vampire Diaries“ die Notbremse. Die US-amerikanischen Blutsauger werden mitten in der laufenden Staffel zum Frauensender Sixx abgeschoben.

Anzeige

Bereits am kommenden Montag läuft die letzte Folge der zweiten Staffel zur gewohnten Zeit um 21.15 Uhr auf ProSieben. Die erzielten Marktanteile von 7,7 und 8,6 Prozent für die beiden Auftaktepisoden erfüllten offenbar nicht die hoch angesetzten Erwartungen der Programmplaner. Vor der Sommerpause hatten Paul Wesley und Ian Somerhalder als Untote noch 12,4 Prozent Sehbeteiligung in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen eingefahren.

Per Twitter setzte der Sender die Fans der Serie über seine Entscheidung in Kenntnis. Auf Sixx droht dem Bruderpaar Stefan und Damon Salvatore in der CW-Produktion eine Blutarmut der ganz anderen Art. Zuletzt erzielten die Wiederholungen der „Vampire Diaries“ dort überschaubare Marktanteile von 0,9 Prozent. Der künftige Sendeplatz bei Sixx wurde noch nicht mitgeteilt. Ein Einsatz im Rahmen des „Mystery-Donnerstag“, wo noch bis zum 25. August um 21.00 Uhr alte Folgen der ersten Staffel laufen, erscheint naheliegend.
 
Auf ProSieben greifen die Planer zu einem typischen Kniff und verlängern ab dem 5. September die ab 20.15 Uhr eingeplante Mystery-Serie „Fringe“ von „Lost“-Mastermind J.J. Abrams zu Doppelfolgen. Mit 9,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen schlug sich die Fox-Produktion zuletzt allerdings kaum besser. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

38 Kommentare im Forum

  1. AW: Notbremse: ProSieben schiebt "Vampire Diaries" zu Sixx ab Jetzt wo Sixx analog sendet, muss Pro7 nicht mal Reichweitenverluste einplanen.
  2. AW: Notbremse: ProSieben schiebt "Vampire Diaries" zu Sixx ab Ich gucke Sixx eh lieber als Pro 7. Ich liebe diese Serie.
Alle Kommentare 38 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum