„Odysso“: SWR-Wissenschaftsmagazin erfindet sich neu

0
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit neuem Moderator und neuem Studio startet das SWR-Wissensmagazin „Odysso“ ins neue Jahr: Ab 13. Januar 2011 führt Dennis Wilms immer donnerstags um 22.00 Uhr durch die wöchentliche Wissenssendung im Südwestrundfunk.

Anzeige

Produziert wird die Sendung dann in einem neu entwickelten virtuellen Studio, das laut SWR-Mitteilung vom Montag „modernsten Ansprüchen genügt“. Auch am Konzept von „Odysso“ wurde gefeilt: Künftig soll eine größere Zahl von Beiträgen dazu beutragen, das Thema der jeweiligen Sendung aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Ebenfalls geplant sind Vor-Ort-Reportagen mit Reporterin Lena Ganschow.

In der ersten Sendung mit Dennis Wilms geht es um die Frage, wie es kommt, dass manche Menschen uralt werden – unabhängig von ihrem Lebenswandel. Der 35-jährige Wilms führt bereits seit 2003 durch „Planet Wissen“, die tägliche Wissenssendung von SWR und WDR. Seit Anfang 2008 moderiert er auch die ARD-Wissenschaftssendung „W wie Wissen“. Junge Zuschauer kennen ihn als Moderator des „Tigerenten Club“ des SWR, den er bis 2002 mehr als 250 mal moderierte. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum