Österreich zukünftig ohne Carmen Nebel

2
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Willkommen bei Carmen Nebel“ wird in Zukunft nicht mehr in Österreich zu sehen sein. Der ORF zieht sich aus der deutsch-österreichischen Koproduktion zurück.

Ab sofort wird die Musikshow „Willkommen bei Carmen Nebel“ nur noch in Deutschland zu sehen sein. Der ORF hat sich aus der Produktion zurückgezogen und überlässt dem bisherigen Produktionspartner ZDF die Sendung. Grund sei einem ORF-Sprecher zufolge die starke Ausrichtung auf deutschlandspezifische Themen wie beispielsweise deutsche Charity-Aktionen.

Gastgeberin Carmen Nebel hat einen Vertrag bis Ende 2017 mit dem ZDF und wird auch zukünftig mit ihrer Sendung im Zweiten zu sehen sein. Schon seit 2014 ist sie allerdings nur noch drei Mal im Jahr zu sehen. Ursprünglich wurden von „Willkommen bei Carmen Nebel“ sechs Sendungen pro Jahr produziert. [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Wenn dort ein Wehklagen erfolgt, und die dortiges Täler dieses Echo weiterbefördern, wird man wissen, was die Ursache ist. :ROFLMAO:
  2. Der ORF wäre schön blöd, wenn er weiter in die Sendung investieren würde. Österreicher bekommen das ZDF sowieso gratis und unverschlüsselt, während der Deutsche 17,90 Euro pro Monat blechen darf und an der digitalen Verschlüsselungsgrenze des ORF ausgesperrt wird. Der ORF sollte sich wieder mehr auf sich selbst konzentrieren und sich nicht der Diktatur von ARD und ZDF unterwerfen. Die Starnacht war früher so eine schöne Sendung. Seit der MDR mitmischt, Frau Schöneberger als Co-Moderatorin durchgesetzt wurde und die Musik moderner ausgerichtet worden ist, ist die Sendung zum Brechmittel geworden.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum