Olympische Winterspiele auch auf ARD-/ZDF-Digitalkanälen

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – ZDF und ARD werden während der Olympischen Winterspiele von Turin auch je einen ihrer Digitalkanäle in die Berichterstattung von den Wettbewerben einbeziehen.

Das Konzept sehe laut dem neugewählten ZDF-Intendanten Markus Schächter vor, dass der Schwerpunkt dieser ergänzenden Olympia-Berichterstattung in einem Kanal auf den Schneesportarten und im anderen Kanal auf den Eissportarten liegen soll. Dabei handele es sich in erster Linie um Wettbewerbe, die parallel zu den Übertragungen im Hauptprogramm stattfinden, teilte der Intendant mit. Im übrigen lägen diesem Angebot in den Digitalkanälen Übertragungsrechte von ZDF und ARD zugrunde, die vor geraumer Zeit den kommerziellen Fernsehveranstaltern im Free-TV und Pay-TV angeboten worden seien. Schächter betonte, dass die kommerziellen Sender kein Interesse am Erwerb dieser Sublizenzen gehabt hätten.
 
Da Programmkonzept von ZDF und ARD für die Winterspiele in Turin unterscheide sich laut Schächter deutlich von der Olympia-Berichterstattung 2004 aus Athen. Anders als bei den Sommerspielen im vergangenen Jahr werde sich die Gesamtdauer der täglichen Übertragungen aus Turin an den meisten Sendetagen auf sechs bis sieben Stunden pro Digitalkanal beschränken; an einzelnen Tagen werde dies noch erheblich weniger sein. Die Olympia-Berichterstattung in den Hauptprogrammen werde
durch die Übertragungen in den Digitalkanälen in keinem Fall geschmälert, sagte Schächter. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert