Oscar verliert Einschaltquoten – in den USA und in Deutschland

7
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Durchschnittlich 280 000 Zuschauer ab drei Jahren verfolgten in der Nacht zum Montag die Verleihung der 83. Academy Awards auf Pro Sieben. Damit brach das Interesse gegenüber dem Vorjahresanteil um fast die Hälfte ein.

Der Marktanteil der Übertragung der Galaveranstaltung kletterte ab 2 Uhr auf 10,3 Prozent, teilte Media Control am Dienstag mit. Die größte Anzahl an Zuschauern hatte die Oscar-Verleihung in der werberelevanten Zielgruppe. 220 000 Interessierte zwischen 14 und 49 Jahren schalteten die Live-Übertragung aus Los Angeles ein. Das entsprach einem Marktanteil von 16,0 Prozent. Im vergangenen Jahr lockte die Übertragung der Oscar-Verleihung mit einer Rekordsumme von 460 000 Gesamtsehern fast doppelte so viele Zuschauer wie 2011 vor die Bildschirme (Marktanteil: 17,9 Prozent).

Darüber hinaus schnitt die Verleihung der Academy Awards bei den Frauen ab 14 etwas besser ab als beim männlichen Publikum. 140 000 weibliche Fans entsprachen einem Marktanteil von 11,5 Prozent, während 130 000 Männer 1,2 Prozentpunkte weniger erreichten.
 
In den USA gab es ebenfalls einen Einbruch bei den Einschaltquoten. Die Galaveranstaltung verfolgten 37,6 Millionen US-Amerikaner, was laut dem Branchenportal „Filmstarts.de“ einen Rückgang von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutete. In der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen büßte das Event sogar durchschnittlich zwölf Prozent im Vergleich zu den vergangenen Jahren ein. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Oscar verliert Einschaltquoten - in den USA und in Deutschland Wenn ich das richtig sehe, hat ProSieben erstmals die ganze Veranstaltung am Morgen gleich wieder wiederholt. Für viele dürfte damit der Grund weggefallen zu sein, sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. In dem minimalen Zuschauerbereich ist das auch von Zufällen abhängig, d.h. ob 2 oder 3 GfK - Zuschauer weniger ihre Boxen angestellt haben. Das Panel ist nicht groß genug um solche Schwankungen valide zu belegen.
  2. AW: Oscar verliert Einschaltquoten - in den USA und in Deutschland Das siehst Du falsch , das war letztes Jahr auch schon der Fall.
  3. AW: Oscar verliert Einschaltquoten - in den USA und in Deutschland ...liegt womöglich auch an den "tollen" Filmen des letzten Jahres!? So klar wie in diesem Jahr war die Vergabe seit längerem nicht.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum