Deutsche TV-Premiere von „Pacific“ heute bei History

0
377
© HISTORY
Anzeige

Die neue Doku-Reihe bei History beschäftigt sich mit den Entdeckungen von Kapitän James Cook im Pazifik – und deren Folgen. Mit Schauspieler und Regisseur Sam Neill.

Vor über 250 Jahren trat Kapitän James Cook die erste seiner drei Südseereisen an. Ziel der Expedition war es, den Durchgang des Planeten Venus vor der Sonne zu beobachten. Doch neben diesem Auftrag im Dienst der Astronomie sollte er im Namen der britischen Krone auch unbekannte Landmassen entdecken – und in Besitz nehmen. In der neuen Doku-Reihe „Pacific – Auf den Spuren von Captain Cook“ werden diese Reisen, die die Welt verändern sollten, nun genau beleuchtet. So werden beispielsweise die Seewege, die Cook befuhr, erneut bereist: von Tahiti über Neuseeland und Hawaii bis hin zur Antarktis. Dabei kommt selbst ein Nachbau der „Endeavour“ zum Einsatz – des Schiffes, das der berühmte Entdecker einst selbst navigierte.

Der Kapitän dieser Mission ist Sam Neill. Der Schauspieler und Regisseur („Jurassic Park“, „Jagd auf Roter Oktober“) wurde im Vereinigten Königreich geboren und lebte einen Teil seiner Kindheit in Neuseeland – einem Inselstaat, den James Cook als erster Europäer betrat. In der sechsteiligen Doku-Reihe spürt Neill nun auch seiner eigenen Vergangenheit nach, und er erforscht den Einfluss, den die Expeditionen Cooks auf die Gesellschaften auf beiden Seiten der von ihm entdeckten Küsten hatten. Ein aktuelles Beispiel hierfür sind die Seewege zwischen den beiden Amerikas und Asien. Diese wurden von James Cook entdeckt und sind bis heute als Instrument der wirtschaftlichen Vormachtstellung im Pazifik heiß begehrt.

Doch ist der Seefahrer Cook, der die Weltkarten des 18. Jahrhunderts und die Seefahrt an sich so maßgeblich verändert hat, nicht gänzlich unumstritten. Denn viele der Inseln, die Cook und Konsorten ihres Zeichens im Namen der Aufklärung und diverser westlicher Königreiche entdeckten, waren bereits bewohnt. Und so legten eben diese Pioniere auch den Grundstein des Kolonialismus.

„Pacific – Auf den Spuren von Captain Cook“ erforscht die umstrittene und bewegte Persönlichkeit Cooks. Dabei zeigt die Doku-Reihe besondere Stationen auf seinen diversen Reisen, stellt fremde Kulturen vor und hinterfragt Cooks Einfluss auf diese. Das Format startet in deutscher Erstausstrahlung ab dem heutigen 19. Juli exklusiv auf History und läuft dann fortan immer sonntags um 21.55 Uhr in Doppelfolgen.

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert