„Palingate“: MSNBC bittet Zuschauer um Hilfe

5
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am gestrigen Freitag haben US-Behörden 24 199 E-Mails der ehemaligen Gouverneurin Sarah Palin veröffentlicht. Um möglichst schnell interessante Botschaften zu finden, bittet der US-Sender MSNBC nun seine Zuschauer um Mithilfe.

Derzeit seien sowohl Angestellte des Senders als auch „Freiwillige der lokalen Frauenvereinigung und des Seniorenverbands“ in der US-Kleinstadt Juneau in Alaska damit beschäftigt, die gedruckten Seiten einzuscannen und im Internet zu veröffentlichten, wie MSNBC am Freitagabend (Ortszeit) mitteilte. Interessierte Zuschauer sind aufgerufen, sich online zu registrieren und dabei zu helfen, die große Masse an E-Mails nach interessanten Inhalten zu durchsuchen.

Behörden in Juneau hatten am Freitag die insgesamt 24 199 E-Mails in Papierform veröffentlicht. Wer sie lesen möchte, kann sie sich gegen eine Gebühr von 725 Dollar abholen. Die Dokumente wurden in sechs Kartons geliefert, die laut MSNBC eine Masse von insgesamt 125 Kilo auf die Waage bringen.

Sarah Palin war im Jahr 2008 als Vize-Präsidentschaftskandidatin für die Republikaner angetreten. Seit diesem Jahr arbeitet Palin für den US-Sender Fox News. Medienberichten zufolge will die rechtspopulistische Politikerin im kommenden Jahr für die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten kandidieren. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: "Palingate": MSNBC bittet Zuschauer um Hilfe Gemeinsames "Dreckwäsche"suchen stärkt die Bindung zum Zuseher. ....ein seriöses Nachrichtenunternehmen, dieses MSNBC.
  2. AW: "Palingate": MSNBC bittet Zuschauer um Hilfe Warum veröffentlicht die US Behörde Emails von Sarah Palin? und woher haben die die?
  3. AW: "Palingate": MSNBC bittet Zuschauer um Hilfe Mediengerangel um 24.000 Palin-Mails - news.ORF.at Informationsfreiheitsgesetz ("USA, USA USA...!"). Als "persönlich" eingestufte Mails bleiben unter Verschluss.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum