Panasonic: „Die Entwicklung von hochauflösenden Fernsehern ist äußerst positiv“

0
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Entscheider und Macher der Branche standen DIGITAL FERNSEHEN im Rahmen der Aktion HDTV JETZT! Rede und Antwort.

Auch Industrie und Politik üben Kritik an den Plänen der Öffentlich-Rechtlichen, erst 2010 HDTV ausstrahlen zu wollen. Zum Thema äußerte sich gegenüber DIGITAL FERNSEHEN Armando Romagnolo, General Manager Produktmarketing TV bei Panasonic Deutschland.

DF: Welche Entwicklung sehen Sie im Zusammenhang mit dem HDTV-Angebot derzeit für hochauflösende Plasma-Fernseher in Deutschland?
 
Romagnolo: Hier ist die Entwicklung für hochauflösende Fernseher äußerst positiv. Deutsche Konsumenten denken langfristig und gehen den zukunftssicheren Weg. Und der führt in Richtung HDTV. Die Kauf¬entscheidung fällt daher heute fast ausnahmslos für ein hochauflösendes Gerät aus. Wer heute noch nicht kauft, pflegt den Traum vom großen Flachbildfernseher und wird ihn über kurz oder lang realisieren. Auch wenn „Flat-TV“ seit mehreren Jahres Erfolgsgeschichte schreibt, dürfen wir nicht vergessen, dass gerade einmal in 17 Prozent der deutschen Haushalte ein Flachbildfernseher heimisch ist. Bei einem größeren HDTV-Angebot würden sicherlich viele Haushalte den guten alten Röhrenfernseher in Frührente schicken und sich für einen hochauflösenden Flachbildfernseher entscheiden.
 
DF: HD-fähige Fernseher, aber SD-Inhalte. Was sagen Panasonic-Kunden nach dem Kauf zu dieser Schräglage?
 
Romagnolo: Panasonic-Kunden wissen, dass in ihren Flachbildschirmen viel mehr Leistung steckt als sie zeigen können. Wir erhalten bezüglich der Bildqualität unserer Fernseher dennoch ein sehr gutes Feedback von Konsumentenseite. VIERA-Käufer sind positiv überrascht, wie gut standardauflösende (SD)-Inhalte von den Geräten hochskaliert und dargestellt werden. Nichts desto trotz erhalten wir auch viele Kundenbriefe, aus denen der Wunsch nach mehr hochauflösenden Bildinhalten hervor geht. Das ist verständlich. Wer einen HD-fähigen Viera sein Eigen nennt, möchte natürlich auch, dass er die Muskeln richtig spielen lassen kann.

DF: Wie würde sich die Einführung von HDTV bei ARD und ZDF auf den Abverkauf Ihrer Geräte auswirken?
 
Romagnolo: Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass die Einführung von HDTV bei ARD und ZDF sich sehr positiv auf den Abverkauf unserer Geräte und der gesamten Industrie auswirken würde. Die öffentlich-rechtlichen Sender wären ein sehr durchzugsstarker Motor, um das Thema HDTV voranzubringen und den Mehrwert hochauflösender Fernsehinhalte für ein breites Publikum sichtbar zu machen. Wir können noch so technologisch ausgefeilte Fernseher auf den Markt bringen. – Letztendlich sind wir jedoch auf hochauflösende Inhalte angewiesen, um den Endverbraucher ein neues Seherlebnis ins Wohnzimmer zu bringen. Würden ARD und ZDF den Startschuss für ein eigenes HDTV-Programm geben, käme der Markt richtig ins Rollen.
 
 
Wollen auch Sie die Entscheider von ARD und ZDF aus ihrem Winterschlaf in Sachen HDTV holen? Dann machen Sie mit bei der Aktion HDTV JETZT! Hier können Sie teilnehmen und erfahren alles Wichtige rund um die Initiative von DIGITAL FERNSEHEN, HD+TV, DIGITAL TESTED und NEMO. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum