Panne im russischen Staats-TV: Parteien mit über 140 Prozent

15
30
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bei der von Manipulationsvorwürfen begleiteten Wahl in Russland haben sieben Parteien im Raum Rostow am Don ein unmögliches Ergebnis von zusammen 140 Prozent geholt – jedenfalls nach Berechnung des Staatsfernsehens.

Anzeige

Auch für mindestens zwei weitere Gebiete nannte der TV-Sender Werte von über 100 Prozent. Das berichteten Medien in Moskau am Montag. Die Gründe für die peinliche Panne waren zunächst unklar. Laut dem Schaubild des Kanals Rossija-24 hatte in Rostow die Regierungspartei Geeintes Russland von Ministerpräsident Wladimir Putin angeblich 58,99 Prozent der Stimmen erhalten. Sechs weitere Parteien kamen zusammen auf 87,48 Prozent – macht 146,47 Prozent. [dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

15 Kommentare im Forum

  1. AW: Panne im russischen Staats-TV: Parteien mit über 140 Prozent Auch Wahlfälschung will gelernt sein, gell ?
  2. AW: Panne im russischen Staats-TV: Parteien mit über 140 Prozent Richtig. 12% für Putin waren zu wenig, klar, das geht mal garnicht, aber wenn man schon 47% draufpackt damit es passt, sollte man wenigstens die % der anderen Parteien im selben Umfang senken
  3. AW: Panne im russischen Staats-TV: Parteien mit über 140 Prozent und hier gibts die lustige chart auch zu sehen bei tv--satt erfährt man es: 146,47 % der Stimmen: So wurde bei der Wahl in Russland getrickst | Heute.at ein bild sagt mehr als 1000 worte
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum