„Panorama“ erfolgreichstes TV-Politikmagazin 2008

1
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Nach der Sendung „Report Mainz“ am Montagabend, dem letzten Politikmagazin in diesem Jahr, ist das Rennen endgültig entschieden:

Mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent und durchschnittlich 3,48 Millionen Zuschauern pro Ausgabe hat sich „Panorama“ vom NDR 2008 klar an die Spitze aller politischen Magazine im deutschen Fernsehen gesetzt.
 
„Panorama“ führt die Hitliste sowohl nach Marktanteilen als auch nach absoluten Zuschauerzahlen an. Im Vergleich zu 2007 hat die Sendung je Ausgabe durchschnittlich 240.000 Zuschauer dazu gewonnen.
 
Hinter „Panorama“ platzierten sich „Monitor“ (WDR) mit 11,6 Prozent Marktanteil und 3,14 Millionen Zuschauern sowie „Frontal 21“ (ZDF) mit 11,2 Prozent Marktanteil und – bei früherer Sendezeit – 3,45 Millionen Zuschauern.

Frank Beckmann, NDR Programmdirektor Fernsehen: „Der Zuwachs von fast einer Viertelmillion Zuschauer zeigt: Der Sendeplatz am Donnerstagabend um 21.45 Uhr ist für das Publikum überaus attraktiv. Anspruchsvoll, investigativ, meinungsstark – diese Attribute von ‚Panorama‘ wollen wir auch für das NDR Fernsehen nutzen und den Zuschauern bei ‚Panorama – die Reporter‘ einen spannenden Blick hinter die Kulissen ermöglichen.“
 
Schlagzeilen machte „Panorama“ im zu Ende gehenden Jahr unter anderem mit der Berichterstattung über die rechtsextreme Jugendorganisation „Heimattreue Deutsche Jugend“ (HDJ) und mit dem Beitrag über die Stasi-Äußerungen der niedersächsischen Landtagsabgeordneten der Linken, Christel Wegner. [mth]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: "Panorama" erfolgreichstes TV-Politikmagazin 2008 ich finde solche sendung klasse,genauso wie monitor report mainz spiegel-tv,etc.solche sendungen sind einfach gut.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum